Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Nr.: 0096 - Kurioses aus dem Polizeialltag

(ots) - - Ort: Bremen-Polizeipräsidium Zeit: 22.02.2012

Heute Mittag wurde eine 45 Jahre alte Frau aus Bremen von Polizeibeamten der Bereitschaftspolizei verhaftet, da gegen sie ein Vollstreckungshaftbefehl vorlag. Da sie den im Haftbefehl geforderten Geldbetrag wegen illegalem Besitz von Betäubungsmitteln nicht aufbringen konnte, wurde sie zur Vollstreckung der verhängten 50 Tagessätze und Überstellung an die Justizvollzugsanstalt dem Polizeigewahrsam zugeführt. Von dort versuchte sie dann verzweifelt ihren Lebenspartner zu erreichen, damit dieser sie mit dem Verkauf ihres Laptops auslösen sollte. Trotz mehrfacher Versuche konnte sie jedoch ihren Freund nicht erreichen; denn fast zeitgleich mit der 45-Jährigen war auch ihr 35 Jahre alter Lebenspartner im Polizeigewahrsam eingetroffen - allerdings auch unfreiwillig und nicht um seine Partnerin auszulösen. Er war unabhängig von seiner Partnerin, ebenfalls wegen eines Vollstreckungshaftbefehls der einen noch höheren Geldbetrag bzw. 105 Tagessätze auswies, verhaftet worden. Somit zerschlugen sich alle Hoffnungen auf eine finanzielle Unterstützung, aber zumindest brauchen sich beide keine Gedanken darüber machen, wo sich ihr Partner in der nächsten Zeit aufhält.

Ort
Veröffentlicht
22. Februar 2012, 15:35
Autor
Unserort Redaktion

KOMMENTARE

Melde dich an um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!