Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Nr.: 0048 - Diebische Putzfrau entlarvt

(ots) - - Ort: Bremen-Hastedt Zeit: Dezember 2010/Januar 2011

Im Dezember 2010 nutzte eine 59 Jahre alte Putzfrau im Stadtteil Hastedt die Urlaubsabwesenheit ihrer gleichaltrigen Arbeitgeberin und stahl aus deren Haushalt 70 Schmuckstücke im Wert von mehreren Zehntausend Euro. Nach Anzeigeerstattung geriet die 59-jährige Putzfrau in den Fokus der Ermittler. Sie legte ein umfassendes Geständnis ab und erzählte, dass sie den gestohlenen Schmuck in mehreren Anläufen in zwei Bremer Pfandhäuser gebracht und hierfür mehrere Tausend Euro erhalten habe. Daraufhin konnte der gesamte Schmuck in den Pfandhäusern aufgespürt und beschlagnahmt werden. Nach Abschluss des Verfahrens kann der zum Teil alte Familienschmuck wieder an die Geschädigte ausgehändigt werden. Die Pfandleiher zahlen eine gehörige Portion Lehrgeld, da sie zwar Ansprüche gegen die Diebin richten können, diese aufgrund deren Mittellosigkeit jedoch nicht durchsetzen können.

Ort
Veröffentlicht
28. Januar 2011, 12:21
Autor