Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Nr.: 0037 --Autofahrer hat Glück im Unglück--

(ots) -

-

Ort: Bremen-Mitte, Altenwall Zeit: 15.01.15, 05.50 Uhr

Ein 37 Jahre alter Autofahrer verunglückte Donnerstagmorgen in der Bremer Innenstadt. Nach einem riskanten Überholmanöver fiel sein Wagen auf die Seite. Ein Poller verfehlte den Mann nur knapp.

Der 37-Jährige befuhr mit seiner 28 Jahre alten Beifahrerin den Altenwall in Richtung Am Wall. Er befand sich mit seinem Honda auf der Linksabbiegespur, wollte jedoch geradeaus fahren und versuchte im Kreuzungsbereich, an dem auf der Geradeausspur fahrenden Lkw vorbei zu kommen. Aufgrund der Fahrbahnenge scherte er so ein, dass der 59 Jahre alte Lasterfahrer nicht mehr abbremsen konnte und gegen den Honda stieß. Das Auto prallte in der Folge gegen einen Baum und kippte anschließend auf die linke Seite. Hierbei durchstieß ein Verkehrspoller die Scheibe der Fahrertür, nur 15 Zentimeter am Kopf des Fahrers vorbei. Um die beiden verletzten Insassen bergen zu können, musste die Feuerwehr das Dach des Autos auftrennen. Anschließend wurde das Ehepaar in ein Krankenhaus gebracht. Der 37-jährige Fahrer verletzte sich bei dem Unfall schwer.

Während der Unfallaufnahme kam im es im Bereich Am Wall zu Verkehrsbehinderungen. Es entstand ein Sachschaden von über 10.000 Euro.

Ort
Veröffentlicht
15. Januar 2015, 14:26
Autor