Sag uns, was los ist:

(ots) 09.12.2019, 18.33 Uhr Braunschweig, Forweiler Straße Hinweise auf einen bislang unbekannten Tatverdächtigen erhofft sich die Kriminalpolizei durch die Veröffentlichung eines Phantombildes. Am Abend des Montags, 09.12.2018, war eine 25-jährige Frau wie berichtet auf ihrem Nachhauseweg von einem bislang unbekannten Mann bedroht worden. Der Unbekannte ließ letztlich von seinem Vorhaben ab und flüchtete. Die Frau beschrieb den Täter damals mit ungefähr 28 Jahren, zirka 170 cm groß und sehr schlank mit einer kleinen spitzen Nase. Ferner habe er eine dunkle Kapuzenjacke getragen. Nach Angaben der 25-Jährigen habe der Mann kurz vor der Tat mit seinem Mobiltelefon telefoniert und dabei türkisch gesprochen. Ferner habe er südländisches Aussehen gehabt. Mit Hilfe eines Polizeizeichners wurde ein Phantombild des bislang unbekannten Tatverdächtigen erstellt. Das zuständige Amtsgericht Braunschweig gab dieses nun zur Veröffentlichung frei. Daher bittet die Polizei Zeugen, die Angaben zu der Identität der abgebildeten Person machen können, sich zunächst telefonisch mit dem Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0531/476-2516 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0531/476-3032 und -3033 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11554/4494613 OTS: Polizei Braunschweig Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) 14./15.01.2020 Braunschweig, Innenstadt Ein Schmuckgeschäft am Magniviertel war Ziel von Einbrechern am frühen Mittwochmorgen. Der 49-jährige Inhaber des Geschäftes in der Langedammstraße hatte dieses am Dienstagabend mit den anderen Mitarbeitern verlassen und ordnungsgemäß verschlossen. Als eine Mitarbeiterin am nächsten Morgen zur Arbeit kam, bemerkte sie den Einbruch und verständigte die Kriminalpolizei. Unbekannte Täter hatten mit schweren Gegenständen die Schaufensterscheibe eingeschlagen und waren so ins Innere des Geschäftes gelangt. Hier durchsuchten sie die vorhandenen Behältnisse und Vitrinen und nahmen schließlich Silberschmuck und diverse Ringpaare an sich. Danach verschwanden sie unbemerkt. Der Wert des Diebesgutes liegt im fünfstelligen Eurobereich. Nach ersten Zeugenaussagen wurde am frühen Mittwochmorgen gegen 03.40 Uhr laut klirrende Geräusche gehört. Eventuell hat zu dieser Zeit jemand in der Langedammstraße oder im angrenzenden Magniviertel verdächtige Beobachtungen gemacht. Wer Hinweise geben kann wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0531/476-2516 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0531/476-3032 und -3033 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11554/4493645 OTS: Polizei Braunschweig Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell
mehr