Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Straßenbahnen gerammt

(ots) - 04.01.10, 11.45 und 12.45 Uhr

Braunschweig, Stadtgebiet

Zwei erheblich demolierte Wagen mit einem Gesamtschaden von über

10.000 Euro und einen leichtverletzten Autofahrer forderten mittags

zwei Zusammenstöße mit Straßenbahnen im Stadtgebiet.

Bei der ersten Karambolage hatte ein 27-Jähriger beim Versuch auf der

Siegfriedstraße zu wenden, eine entgegenkommende Straßenbahn der

Linie M2 übersehen und frontal gerammt. Der Schaden an dem Opel Astra

dürfte mehr als 6.000 Euro ausmachen. Der Autofahrer kam mit dem

Schrecken davon.

Leicht verletzt wurde dagegen ein 21-Jähriger, der mit seinem

Mini-Cooper auf der Hansestraße seitlich gegen eine von der

Lincolnstraße kommende Straßenbahn der Linie M1 prallte. Der Schaden

hier, vor allem an dem Kleinwagen, dürfte mehrere tausend Euro

ausmachen. Zeugen berichteten bei der Unfallaufnahme, dass der

Autofahrer die Gleise bei "Grün" überquert habe. Die Ermittlungen

dazu dauern an.

Ort
Veröffentlicht
04. Januar 2010, 13:52
Autor