Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Ein mit Kalk beladener Silo-LKW stürzt eine 15m tiefe Böschung hinab. Fahrer wird nur leicht verletzt.

(ots) -

Zeit: Freitag, 10.09.2010, 16.30h

Ort: Gem. Vienenburg, BAB 395, Vienenburger Dreieck in Rtg.

Wernigerode, Zubringer zur B 6-n

Sachverhalt:

Zur Unfallzeit befuhr ein 57- jähriger LKW Fahrer, aus dem Raum

Bitterfeld, die BAB 395 in Richtung Wernigerode. Im Kurvenverlauf

des Vienenburger Dreiecks, Zubringer zur B 6-n, kippte der mit Kalk

beladene Silo-LKW aufgrund nicht angepaßter Geschwindigkeit auf die

Seite und durchbrach auf einer Länge von rund 60 Metern die

Schutzplanke. Hiernach stürzte der Silo-LKW eine 15m tiefe Böschung

hinab. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem zerstörten Führerhaus

befreien und wurde zur Beobachtung in ein Goslarer Krankenhaus

eingeliefert. Zur Bergung des Silo-LKW wird die BAB 395 in Richtung

Wernigerode, am Zubringer zur B 6-n, von ca. 21h bis Samstagvormittag

voll gesperrt. Eine örtliche Umleitung wird zeitnah in den

Verkehrsmeldungen der regionalen Radiosender benannt. Der Sachschaden

wird von der Polizei auf 100.000 Euro geschätzt.

Maßnahmen:

 VU-Aufnahme, Absicherung und Umleitung durch Fahrzeuge PK

BAB BS  Unterstützung zeitweilig durch Fahrzeuge PK Bad

Harzburg  Rettungsdienste / Feuerwehr vor Ort 

BAB-Meisterei vor Ort  Spezialfirma zur Verkehrslenkung vor

Ort  Spezialfirma zur Fahrzeugbergung vor Ort 

Spezialfirma zur Beseitigung der Fahrbahnverschmutzungen vor Ort

 Zur Zeit einspurige Verkehrsführung, Vollsperrung der

Richtungsfahrbahn Wernigerode für den Zeitraum der Bergung. 

überörtliche Presse vor Ort

Ort
Veröffentlicht
10. September 2010, 18:35
Autor
Rautenberg Media Redaktion