Sag uns, was los ist:

Treibende Baumstämme in der Weser

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Beim Entladen eines an der Südpier im Braker Hafen festgemachten russischen Seeschiffes gerieten am heutigen Vormittag circa 30 der als Decksladung transportierten Baumstämme ins Rollen und fielen in die Weser. Wegen des ablaufenden Wassers trieben sie auf gesamter Weserbreite bis in Höhe des Fähranlegers Golzwarden.

Durch schnellen Einsatz der Wasser- und Schifffahrtsämter Bremen und Bremerhaven sowie der Wasserschutzpolizei Brake konnten die vier bis fünf Meter langen Baumstämme innerhalb einer Stunde geborgen und Schlimmeres verhindert werden. Durch rechtzeitige Warnung der passierenden Schifffahrt richteten die Stämme keine weiteren Schäden an.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand brachen zwei als seitliche Stützhölzer eingesetzte Stämme. Der Entladevorgang des Schiffes dauerte zu diesem Zeitpunkt bereits fünf Stunden an, ohne dass es Anzeichen für einen solchen Vorfall gegeben hätte./hof

Ort
Veröffentlicht
04. September 2012, 14:36
Autor
whatsapp shareWhatsApp