Sag uns, was los ist:

(ots) /- Bottrop: Auf der Osterfelder Straße wurde am Freitag in ein Wohn- und Geschäftshaus eingebrochen. Die unbekannten Täter hebelten eine Wohnungstür auf und durchsuchten die Räume. Ob und wenn, was gestohlen wurde, ist noch unklar. Castrop-Rauxel: Auf der Straße Klothkamp sind zwei unbekannte Täter am Samstag, gegen 18 Uhr, in ein Wohnhaus eingebrochen. Ein Nachbar konnte die Männer sehen und rief die Polizei. Die Täter konnten allerdings flüchten, nachdem sie zwei Zimmer durchsucht hatten. Was gestohlen wurde, ist noch unklar. Die beiden Täter konnten wie folgt beschrieben werden: 1) männlich, etwa 25 bis 28 Jahre alt, trug eine Kappe und eine kurze Collegejacke. 2) männlich, komplett schwarz gekleidet mit Kapuze, etwa 1,70 bis 1,75m groß. Unbekannte haben am Samstag, zwischen 16 Uhr und 21.20 Uhr, auf dem Gelände eines Autohändlers am Westring mehrere Spiegelgläser gestohlen. Insgesamt sind fünf Autos betroffen, vier BMW und ein Mercedes. Der Schaden liegt bei mehreren hundert Euro. Dorsten: Auf der Sadeckistraße wurde am Freitagabend in ein Wohnhaus eingebrochen. Die unbekannten Täter kamen durch ein aufgehebeltes Fenster ins Haus und durchsuchten dann mehrere Räume. Was die Einbrecher erbeutet haben, ist unklar. Ebenfalls am Freitagabend sind unbekannte Täter auf der Gahlener Straße in ein Wohnhaus eingebrochen. Auch hier wurde ein Fenster aufgehebelt und fast alle Schränke und Räume durchsucht. Was gestohlen wurde, wird noch ermittelt. Gladbeck: Unbekannte Täter drangen zwischen Freitagabend und Samstagmorgen in einen Lagerraum auf der Kleiststraße ein und nahmen elektronische Werkzeuge mit. Haltern am See: Unbekannte sind am Wochenende in ein Hotel an der Straße "Am Wehr" eingebrochen. Sie drangen durch eine Hintertür in das Gebäude ein, brachen eine Tür zum Restaurantbereich auf und durchsuchten verschiedene Behälter. Die Täter nahmen Bargeld mit und flüchteten. Chaos haben bislang unbekannte Einbrecher hinterlassen, die zwischen Freitagabend und Samstagmorgen in eine Postfiliale an der Koeppstraße eingebrochen sind. Die Täter durchsuchten mehrere Schubladen, die sie teilweise durch Gewalt geöffnet hatten. Die Täter stahlen elektronische Geräte. Herten: Auf dem Toblacher Weg wurde zwischen Donnerstagnachmittag und Samstagmittag in ein Wohnhaus eingebrochen. Die unbekannten Täter brachen zuerst das Gartentor auf und hebelten dann ein Fenster auf, um ins Gebäude zu kommen. Dort durchsuchten im Flur und im Schlafzimmer die Schränke und Schubladen. Die Einbrecher konnten Schmuck erbeuten und flüchten. Auf der Kuriger Heide sind unbekannte Täter in ein Wohnhaus eingebrochen und haben nach Diebesgut gesucht. Ob sie etwas erbeutet haben, ist noch unklar. Der Einbruch wurde am Sonntag festgestellt und angezeigt - die Tat kann aber schon ein paar Tage her sein. Mit einem Blumenkübel haben unbekannte Täter in der Nacht auf Sonntag die Glasscheibe einer Apotheke auf der Langenbochumer Straße eingeworfen und anschließend die Apotheke durchsucht. Die Täter nahmen einen Computer mit. Marl: Auf dem Braukweg wurde am frühen Freitagabend in ein Wohnhaus eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster auf, durchsuchten im Haus aber offensichtlich nichts. Möglicherweise wurden sie bei der Tat gestört, so dass sie schnell flüchteten. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch unklar. Auf der Marie-Curie-Straße sind unbekannte Täter in ein Motel eingebrochen. Die Täter durchsuchten ein Büro und nahmen Bargeld mit. Der Einbruch wurde am Sonntag festgestellt, die Tat kann aber schon länger zurückliegen. Recklinghausen: Auf der Blitzkuhlenstraße und der Castroper Straße wurde zwischen Sonntag und Montagmorgen jeweils ein BMW aufgebrochen. Die Täter hatten es auf die Airbags bzw. die Lenkräder abgesehen. In beiden Fällen wurden die Dreiecksscheiben eingeschlagen. Am Samstagabend, gegen 22 Uhr, kreiste ein Polizeihubschrauber über der Innenstadt. Der Hubschrauber wurde nach einem Einbruch in ein Geschäft an der Dortmunder Straße angefordert und sollte bei der Fahndung helfen. Den drei Tatverdächtigen gelang trotzdem die Flucht. Bei den Personen handelt es sich vermutlich um Männer, sie alle hatten Kapuzen auf, einer trug eine Strickjacke. Die Täter flüchteten in Richtung der Bahngleise und dann in Richtung Löhrhof-Parkhaus. Die Polizei sucht Zeugen, die die Täter auf der Flucht gesehen haben. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361 111 entgegen.
mehr