Sag uns, was los ist:

(ots) /- Bottrop: Auf der Straße Am Kämpchen brachen unbekannte Täter in der Zeit von Freitagnachmittag bis Sonntagmittag in einen Bürocontainer und einer Werkstatthalle ein. Um hinein zu kommen, hatten die Täter mehrere Fenster eingeschlagen. Sie suchten dann in Schränken und Regalen nach Diebesgut. Was sie mitnahmen steht zur Zeit noch nicht fest. Auf der Sterkrader Straße wurde im Laufe des Samstags in eine Wohnung eines Mehrfamilienhaus eingebrochen. Die unbekannten Täter hebelten die Balkontür auf und durchsuchten dann sämtliche Räume nach Diebesgut. Was die Täter mitnahmen, ist noch unklar. Heute, gegen 1.30 Uhr, drangen unbekannte Täter in den Garten eines Wohnhauses auf der Eichendorffstraße ein. Hier schlugen sie eine Glasscheibe des Wintergartens ein, um ins Haus zu gelangen. Dabei wurden sie jedoch durch Nachbarn gestört und flüchteten unerkannt, ohne ins Haus gelangt zu sein Castrop-Rauxel: In der Nacht zu Sonntag stahlen unbekannte Täter auf der Siemensstraße mehrere Gartenstühle und -liegen. Diese standen vor einem Geschäft und waren mit einem Schlaufenseil gesichert. Die Täter hatten das Seil durchtrennt und die Stühle und Liegen dann mitgenommen. Vom Gelände der städtischen Zentraldeponie an der Pöppinghauser Straße stahlen unbekannte Täter am frühen Samstagmorgen entsorgte Elektroartikel und Kupferschrott. Auf das Gelände waren die Täter gelangt, nachdem sie zuvor mehrere Löcher in Zäune geschnitten hatten. Auf der Stellbrinkstraße wurde zwischen Freitag und Samstag in eine Erdgeschosswohnung eingebrochen. Die unbekannten Täter hebelten eine Terrassentür auf durchsuchten dann die Räume. Ob die Einbrecher auch Diebesgut mitgenommen haben, ist noch unklar. Herten: Auf der Steinstraße sind unbekannte Täter am Freitagabend auf einen Balkon geklettert, um dann über ein aufgehebeltes Fenster in die Erdgeschosswohnung einzubrechen. In der Wohnung wurden Schränke und Schubladen durchsucht. Die Einbrecher konnten mit gestohlenem Bargeld und zwei Armbanduhren flüchten. Zwischen Freitagnachmittag und Freitagabend wurde auch auf der Ringstraße in eine Wohnung eingebrochen. Die unbekannten Täter kamen über eine aufgehebelte Balkontür ins Haus. Ob und wenn, was die Einbrecher mitgenommen haben, ist noch unklar. Auf der Hohensteinstraße wurde zwischen Samstagnachmittag und Samstagabend in ein Wohnhaus eingebrochen. Die unbekannten Täter kamen über ein gekipptes Fenster herein und erbeuteten aus einem Schrank Bargeld. Geflüchtet sind die Täter offensichtlich über einen Balkon. Am Wochenende, in der Zeit von Samstagmittag bis Montagmorgen brachen unbekannte Täter in Büroräume ein, nachdem sie zuvor ein Fenster aufgehebelt hatten. Die Täter stahlen eine Bohrmaschine, einen Akku-Schrauber und eine Stichsäge. In den Räumen finden gerade Umbauarbeiten statt. Oer-Erkenschwick: Diversen Schmuck konnten Einbrecher aus einem Wohnhaus auf der Von-Waldthausen-Straße erbeuten. Dort wurde am Samstagabend eingebrochen. Die unbekannten Täter kamen offensichtlich über ein Fenster ins Haus und durchsuchten dann mehrere Räume. Auf der Bergstraße sind unbekannte Täter am Samstagabend in ein Wohnhaus eingebrochen. Die Einbrecher hebelten eine Terrassentür auf und durchsuchten dann das gesamte Haus. Gestohlen wurde ein Portemonnaie mit Bargeld. Recklinghausen: In einer Kleingartenanlage am Nordcharweg sind zwischen Samstagabend und Sonntagmittag mehrere Lauben aufgebrochen worden. Was dabei gestohlen wurde, ist noch unklar. Auch, wie viele Lauben betroffen sind, muss noch geklärt werden. Hinweise erbitten die zuständigen Kriminalkommissariate unter Tel. 0800/2361 111.
mehr 
(ots) /- Bottrop: Auf der Heimannstraße sind Einbrecher im Laufe des Samstags auf einen Balkon geklettert und haben dann die Balkontür aufgehebelt. Die unbekannten Täter durchsuchten mehrere Zimmer und erbeuteten mindestens eine Schatulle mit Schmuck und Uhren. Ob noch mehr fehlt, muss noch geklärt werden. Auf der Armelerstraße wurde in einen ehemaligen Schlachthof eingebrochen. Die unbekannten Täter bauten aus mehreren Räumen die Elektro- und Wasserleitungen aus. Die Elektroleitungen lagen noch hinter dem Gebäude - die Täter hatten die Sachen dort zum Abtransport bereitgelegt, aber aus unbekannten Gründen nicht mitgenommen. Es entstand hoher Sachschaden. Der Diebstahl wurde bereits am Donnerstag festgestellt, die Tat selbst aber erst am Samstag angezeigt. Auf der Scharnhölzstraße sind unbekannte Täter in der Nacht auf Samstag in eine Firma eingebrochen. Zuerst versuchten sie, ein Fenster an der Vorderseite aufzuhebeln. Weil das nicht klappte, brachen sie ein Flurfenster auf und durchsuchten dann einen Schrank im Gebäude. Ob etwas fehlt, ist noch unklar. Castrop-Rauxel: Am Deininghauser Weg haben Unbekannte am Wochenende einen Container aufgebrochen und Kupferrohre und Werkzeug gestohlen. Der Container stand auf einem Firmengelände. Dorsten: Auf der Klosterstraße wurde zwischen Donnerstag und Freitag in eine Erdgeschosswohnung eingebrochen. Die unbekannten Täter kamen offensichtlich über ein gekipptes Fenster in die Wohnung und durchsuchten dann die Räume nach Diebesgut. Die Einbrecher nahmen Schmuck mit und flüchteten unerkannt. Am Wochenende wurden mehrere Schrebergartenhäuschen eines Kleingartenvereins auf der Bismarckstraße aufgebrochen. Der Polizei liegen bislang sieben Anzeigen vor. In einigen Fällen blieb es beim Einbruchsversuch, dabei wurden allerdings die Türen teilweise massiv beschädigt. Gestohlen wurden unter anderem Getränke, eine Kreissäge sowie ein Akkuschrauber. Die Tatzeit kann auf Samstagabend bis Sonntagmittag eingegrenzt werden. Unbekannte hebelten am Wochenende die Haupteingangstür eines Schulgebäudes auf der Straße Wittenbrink auf und drangen dann ins Gebäude ein. Sie suchten dann in mehreren Räumen nach Diebesgut. Was sie mitnahmen steht zur Zeit noch nicht fest. Am Surick ist in der Zeit von Freitag bis Samstag in einen Kindergarten eingebrochen worden. Unbekannte hebelten eine Tür auf und drang in das Gebäude ein. In dem Gebäudekomplex sind auch Kirche und Pfarrheim untergebracht. Die Räume wurden durchsucht, Türen im Inneren wurden auch noch aufgebrochen. Die Unbekannten nahmen eine Kamera und Leergut mit und flüchteten unerkannt. Gladbeck: Auf der Kiebitzheidestraße sind unbekannte Täter am Freitagabend in eine Wohnung eingebrochen, nachdem sie das Badfenster aufgehebelt hatten. Mehrere Räume wurden durchwühlt. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch unklar. Einen Baumarkt am Krusenkamp haben Unbekannte in der Nacht zu Sonntag aufgebrochen. Sie hebelten an einem Fenster und stiegen ein. Drinnen brachen sie weitere Türen auf und versuchten, einen Tresor aufzubrechen. Dann nahmen sie Geld aus einer Kasse und flüchteten unerkannt. Haltern am See: Auf der Eppendorfer Straße wurde zwischen Samstagabend und Sonntagvormittag in einen Reitstall eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter nahmen Reit- und Pflegezubehör im Wert von mehreren hundert Euro mit. Insgesamt wurden vier Schränke aufgebrochen. Unbekannte Täter brachen in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen in ein Steinmetzgeschäft auf der Römerstraße ein. Die Täter stahlen ein Laptop und einen PC. Herten: Am Sonntagabend wurde in ein Mehrfamilienhaus auf der Wiesenstraße eingebrochen. Die unbekannten Täter kletterten nach ersten Erkenntnissen auf einen Balkon und hebelten dann die Balkontür auf. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch unklar. Fest steht, dass mehrere Räume durchwühlt worden sind. Auch auf der Hubertusstraße sind unbekannte Täter am Sonntagabend über einen Balkon und die Balkontür in eine Wohnung eingebrochen. Gestohlen wurde Bargeld und Goldschmuck. Bargeld und Schmuck haben Einbrecher erbeutet, die zwischen Samstagnachmittag und Samstagabend in ein Mehrfamilienhaus am "Rohrkamp" eingebrochen sind. Die unbekannten hebelten eine Balkontür auf und durchsuchten dann mehrere Räume nach Diebesgut. Mit einem Rollgerüst entkamen Diebe, die zwischen Donnerstag und Samstag in einem Parkhaus an der Kurt-Schumacher-Straße unterwegs waren. Das Gerüst war mit einer Kette und einem Bügelschloss gesichert. Als der Berechtigte am 16.02. morgen nachsah, war das Gerüst weg. Oer-Erkenschwick: Auf der Stimbergstraße wurde zwischen Freitagabend und Sonntagnachmittag in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses eingebrochen. Die unbekannten Täter hebelten eine Tür zur Erdgeschosswohnung auf, durchsuchten die Wohnung und erbeuteten Bargeld und Schmuck. An der Straße "Im Bruch" und am Lavendelweg haben Unbekannten in der Nacht zu Samstag jeweils die Scheibe eines BMW eingeschlagen und an beiden Fahrzeugen die Lenkräder ausgebaut. Recklinghausen: Auf der Händelstraße sind unbekannte Täter zwischen Samstagnachmittag und Samstagabend in ein Wohnhaus eingebrochen. Die Einbrecher hebelten ein Fenster auf und durchsuchten dann mehrere Zimmer nach Diebesgut. Was gestohlen wurde, ist noch unklar. Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361 111 entgegen.
mehr