Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Wer wird die „Die beste Klasse Deutschlands" 2017?

whatsapp shareWhatsApp

Die Mädchen der Erzbischöflichen Ursulinenschule aus Bornheim sind „31 Irre, ein Gedanke! Woooooh!", und gehen bei Deutschlands größtem Schülerquiz an den Start

1.440 Klassen der Stufen sechs und sieben haben sich für die Jubiläumsstaffel von „Die beste Klasse Deutschlands" (KiKA/hr/ARD) beworben. Doch nur 32 Schulklassen haben es in die Wochenshows der Quizsendung geschafft. Die R6b der Erzbischöflichen Ursulinenschule aus Bornheim tritt jetzt das Rennen um den Titel „Die beste Klasse Deutschlands" 2017 an. Schafft sie es, mehr Punkte als die 6b des Nikolaus-von-Weiß-Gymnasiums aus dem rheinland-pfälzischen Speyer zu sammeln?

Die Mädchen der R6b haben ihr Ziel im Bewerbungsvideo perfekt in Szene gesetzt: Sie wollen die Klassenfahrt nach Madrid gewinnen. In dem Video erzählt eine Oma ihren Enkelinnen die Geschichte der 31 Mädchen, die auf Klassenfahrt nach Madrid fahren und dort ganz viele verrückte Abenteuer erleben. Stellvertretend für die reine Mädchenklasse sitzen Letizia und Clara in der „Ersten Reihe" und hoffen, dass die Geschichte aus ihrem Bewerbungsvideo Realität wird. Die Idee zur Teilnahme bei der beliebten Quizshow hatte Schülerin Sophia. Sie sieht kein Problem darin, dass sie keine Jungs in der Klasse haben: „Es ist gut, dass wir nur Mädchen sind. Wir passen im Unterricht viel besser auf als Jungs. Außerdem beherrschen einige von uns vier oder fünf Sprachen!", verrät Sophia. Mit ihrem Schlachtruf „31 Irre, ein Gedanke! Woooooh!" geht es jetzt ans Ratepult und hoffentlich auch eine Runde weiter ins Wochenfinale.

In zwei Wettbewerbsrunden stellen sich die Klassen spannenden und unterhaltsamen Quizfragen aus Wissensgebieten wie Natur & Umwelt, Sport, Musik, Erdkunde oder Essen & Trinken. Hier ist Teamgeist gefragt, denn die Quiz-Show „Die beste Klasse Deutschlands" setzt auf das gesamte Klassenteam: Je mehr Schüler eine Frage richtig beantworten können, desto mehr Punkte werden erspielt - und umso größer ist die Chance auf den Sieg. Allgemeinwissen allein reicht hier nicht aus. Die Rateteams müssen schnell kombinieren, taktisch spielen und ihr Geschick unter Beweis stellen.

Erzbischhöfliche Usulinenschule Hersel, Bornheim vs. Nikolaus-von-Weiß-Gymnasium, Foto: M.Grande/KiKA

Erste Reihe Kids Letizia und Clara.Foto: M.Grande/KiKA

Erzbischhöfliche Usulinenschule Hersel, Foto: M.Grande/KiKA

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
20. Mai 2017, 00:00
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!