Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Tolles Jahr 2019 für Tischtennis-Nachwuchs

whatsapp shareWhatsApp

Tolles Jahr 2019 für Tischtennis-Nachwuchs

Erfolgreiche Jugendliche bei Weihnachtsfeier geehrt - Oliver Asmus war Bester der Vereinsrangliste

Uedorf. Ingo Laumann, Jugendleiter und -trainer des TTC Blau-Rot Uedorf, lobte den Vereinsnachwuchs im Rahmen der Weihnachtsfeier im "Uedorfer Hof" für ein erfolgreiches Jahr 2019. So belegte die 1. Jugend (U18), die erstmals seit 20 Jahren in der Bezirksklasse spielte, einen ehrenwerten 7. Platz und konnte somit den Abstieg verhindern. Die 2. Jugend, ebenfalls U18, schaffte den Aufstieg in die Kreisliga. Die neu gegründete 3. Jugend spielt in der 1. Kreisklasse, ebenso das U15 Team. Daneben nehmen insgesamt sechs Herrenteams am Spielbetrieb teil, wobei die Chancen gut stehen, dass die 1. Herren in die Bezirksliga, die 2. in die Kreisliga und die 4. in die 1. Kreisklasse aufsteigen. "Die sportliche Entwicklung unseres Vereins ist sehr zufriedenstellend", bilanzierte deshalb zurecht der 1. Vorsitzende Alfred Müller. "Ebenso bin ich mit der Mitgliederentwicklung, derzeit 63 aktive Spieler, sehr zufrieden." Laumann ergänzte für den Jugendbereich: "Wichtig ist darüber hinaus, dass weitere Kinder und Jugendliche zu uns und damit zum faszinierenden Sport Tischtennis kommen." Der Verein bietet deshalb bis Ende Februar jeden Samstag in der Zeit von 12 bis 14 Uhr ein kostenloses Schnuppertraining in der Turnhalle der Verbundschule (Heisterbacher Straße 175). "Dazu ist jeder herzlich willkommen. Insbesondere würden wir uns freuen, wenn zahlreiche Frauen und Mädchen daran teilnehmen würden", so Laumann weiter. Zusammen mit Krüger zeichnete er anschließend die Sieger und Platzierten des vergangenen Jahres mit Pokalen und Urkunden aus. Für allen Kinder gab es Nikolaustüten mit tischtennisaffinen Geschenken.

In der Vereinsrangliste setzte sich Oliver Asmus (16 Jahre) vor Philip Habeth (16) und Magnus Rochner (17) durch.

Das Nikolausturnier wurde dieses Mal auf Mini-Tischen zwischen über 30 Teilnehmern im Alter von 9 bis 80 Jahren ausgespielt. Erstaunlich gut präsentierten sich hier nicht nur lang geübte Jugendspieler des TTC, sondern auch deren Eltern. Es siegte bei den Jugendlichen Lennart Peren vor Darwin Schmitz und Lukas Euskirchen, bei den Erwachsenen Dirk Dresen. Abschließend bedankte sich Laumann bei den Jugendlichen und Eltern für ein tolles Jahr und das wiederum große ehrenamtliche Engagement der Eltern. (WDK)

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
31. Januar 2020, 04:47
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!