Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

SPD: Fläche in Walberberg wird nicht bebaut

whatsapp shareWhatsApp

Bereich des Wb 07 verschwindet aus dem Flächennutzungsplan

Der Stadtentwicklungsausschuss und der Rat lehnten die Einleitung eines Verfahrens zur Aufstellung eines Bebauungsplanes im Gebiet zwischen Schützenstraße/Oberstraße und Jodokusstraße ab und sprachen sich damit gegen eine Baulandentwicklung in diesem Bereich aus.

Außerdem wurde beschlossen, die Fläche als Wohnbaufläche aus dem gültigen Flächennutzungsplan herauszunehmen.

Ute Krüger, Ratsmitglied der SPD aus Walberberg: "Wir sind erleichtert, dass nun alle Fraktionen erkannt haben, dass das Gebiet des WB 07 nicht bebaut werden sollte."

Die planungspolitische Sprecherin der SPD, Ute Kleinekathöfer erinnert sich: "War es doch die CDU, die 2007 darauf drängte, das Gebiet als Baufläche im Flächennutzungsplan zu belassen.

Wenn sie nun erkannt haben, dass der Ort Walberberg den Verkehr solch eines Gebietes nicht verkraften kann und die starke Hanglage ebenso gegen dieses Gebiet sprechen, sind wir froh. Späte Einsicht ist schließlich besser als keine."

Frank Roitzheim, Ratsmitglied der SPD ebenfalls aus Walberberg: "Bereits als der aktuelle Flächennutzungsplan der Stadt im Jahr 2011 aufgestellt wurde hat die SPD-Fraktion dem Baugebiet kritisch gegenüber gestanden. Dies lag und liegt an der Hanglage sowie an den Problemen mit der Verkehrserschließung und der Entwässerung.

In Walberberg befinden sich noch mehrere mögliche Baugebiete, die in unmittelbarer Nähe der Bahnhaltepunkte sind und bei denen auch die Verkehrserschließung wesentlich unproblematischer ist.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
24. September 2016, 00:00
Autor
whatsapp shareWhatsApp