Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Jungschützen aus Hemmerich und Merten erfolgreich

Felina Marie Härms war bei den Bambini erfolgreich - Neuer Schülerprinz ist Niclas Rentschler

Hemmerich. Nach 2004 richtete die Sankt Hubertus Schützenbruderschaft Ende April zum 2. Mal den Bezirks-Jungschützentag des Bezirksverbands Bund Vorgebirge aus. In dessen Mittelpunkt standen die Schießwettbewerbe um die Nachwuchswürden im Bezirk. Dabei erwies sich das Hemmericher Mädel Felina Marie Härms bei den Bambini mit dem Lasergewehr auf eine Distanz von sieben Metern am treffsichersten und krönte sich zum Bezirks-Bambiniprinz. Neuer Bezirksschülerprinz wurde Niclas Rentschler von der Sankt Rochus und Sebastian Schützenbruderschaft Merten, während Eric Schäfer von den Sankt Hubertus Schützen aus Nettekoven neuer Bezirks-Jugendprinz wurde. Die Schüler schossen mit dem Luftgewehr 10 Meter aufgelegt und die Jugendlichen 10 Meter freihand. Beim Sportpokalschießen der Jugendklasse war Kardorf (Pascal Alef, Jonas Kaiser, Pascal Krämer, Vanessa Klein, Niclas Rentschler) und in der Schülerklasse Bornheim-Botzdorf (Jakob Klett, Jonathan Kraatz, Marc Langula, Marc Rox) erfolgreich. "Es wurde insgesamt recht gut geschossen", zollte Bezirksjungschützenmeisterin Ulrike Werker (Hemmerich) den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen ihren Respekt. Die neuen Würdenträger wurden am 7. Mai beim Bezirksschützenfest Nettekoven/Impekoven ausführlich geehrt. Begleitend gab es für die Kinder und Jugendlichen Spiele und Spaß rund ums Schützenhaus, und die Erwachsenen genossen Kaffee und Kuchen oder stärkten sich mit anderen festen und flüssigen Köstlichkeiten. (WDK)

Bezirks-Bambiniprinz Felina Marie Härms (vorn), Bezirks-Schülerprinz Niclas Rentschler (links) und Bezirks-Jugendprinz Eric Schäfer freuten sich über ihre Erfolge.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
13. Mai 2017, 00:00
Autor