Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
FDP bringt Zusammenarbeit der Bauhöfe von Bornheim und Alfter ins Gespräch

Die FDP-Fraktion Bornheim regt zusammen mit der FDP Alfter eine Kooperation der beiden Bauhöfe an. In Alfter gibt es bereits Beschlüsse des Gemeinderats zu diesem Thema und konkrete Überlegungen zur Zusammenarbeit mit Nachbarkommunen. "Wir wollen, dass sich die Stadt Bornheim mit ihrem Stadtbetrieb als möglicher Partner für Alfter ins Gespräch bringt", so Christian Koch, Fraktionschef der Bornheimer Freidemokraten.In ihrem Antrag schlägt die FDP-Fraktion vor, dass zunächst auf Verwaltungsebene ausgelotet wird, wie die beiden Bauhöfe zusammenarbeiten können. "Von einem gemeinsamen Personal- und Maschinenpool bis hin zu einem gemeinsam betriebenen Bauhof sind unterschiedliche Modelle denkbar. Wir würden uns wünschen, dass die beiden Verwaltungen offen an dieses Thema herangehen und dabei positive Erfahrungen anderer Gemeinden mit einbeziehen, zum Beispiel aus dem bergischen Land in Hückeswagen und Wipperfürth", so Koch. Nachdem die Verwaltungen sich gemeinsam kundig gemacht haben, sollen nach Vorstellung der FDP Ratsvertreter aus beiden Kommunen über konkrete Modelle ins Gespräch kommen. Koch betont, dass die FDP sowohl in Alfter als auch in Bornheim eine Partnerschaft auf Augenhöhe wolle: "Effizienter arbeiten, guter Service für die Bürger und eine Zusammenarbeit, die für beide Seiten ein Gewinn ist: Das versprechen wir uns von einer Bauhof-Kooperation zwischen Bornheim und Alfter.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
08. August 2015, 00:00