Sag uns, was los ist:

Kreis Borken - Warnung vor Telefonbetrügern (Call-ID-Spoofing)

(ots) -

(fr) In den vergangenen Tagen wurden in Ahaus und Heiden eine 81-jährige Frau aus Ahaus und ein 75-jähriger Mann aus Heiden Opfer von Telefonbetrügern. Die Täter verschleierten dabei nicht nur ihre Identität sondern auch ihre wahre Telefonnummer, so dass im Display ihrer Opfer eine vertraute bzw. seriöse Telefonnummer erschien.

Diese Masche nennt sich Call-ID-Spoofing - weitere Infos und Tipps zur Vorbeugung sind dem angehängten Infoblatt zu entnehmen.

In beiden Fällen wurde den Opfern vorgetäuscht, Gebühren im vierstelligen Eurobereich für ein Gewinnspiel schuldig zu sein. In einem Fall kam der Anruf angeblich von einem Gericht, im anderen Fall von der angeblichen WIN AG.

Im weiteren Verlauf erhielten die Opfer auch Anrufe von Personen, die sich erfolgreich als ihnen bekannte Rechtsanwälte ausgaben und die angebliche angefallene Zahlungspflicht bestätigten.

Beide Opfer bezahlten jeweils mehrere tausend Euro an Western Union Adressen im Ausland.

Die Ermittlungschancen sind aufgrund der zumeist im Ausland inkognito arbeitenden Täter gering, ebenso die Wahrscheinlichkeit, das Geld wieder zu bekommen.

Ort
Veröffentlicht
11. November 2015, 15:09
Autor