Sag uns, was los ist:

Taschendiebe befinden sich in Untersuchungshaft

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- Rheda-Wiedenbrück (CK) - Am Dienstagabend (07.05., 18.20 Uhr) beobachteten Zeugen in einer Drogerie an der Bahnhofstraße insgesamt drei Männer beim Diebstahl von verschiedenen Waren. Als die mutmaßlichen Täter bemerkten, dass sie ertappt worden waren, versuchten sie zu flüchten. Das gelang einem Tatverdächtigen, dessen Identität jedoch feststeht. Zwei der Beschuldigten konnten festgehalten werden.

Diese wurden dann durch zwischenzeitlich informierte Polizeibeamte festgenommen und zur Polizeiwache nach Rheda-Wiedenbrück gebracht. Es handelt sich um zwei Männer aus Georgien im Alter von 26 und 27 Jahren ohne festen Wohnsitz in Deutschland; der noch Flüchtige ist ein 27-jähriger Landsmann.

Durch die zuständige Kriminalpolizei wurden weitere intensive Ermittlungen durchgeführt, im Rahmen dessen den Beschuldigten vier weitere Ladendiebstähle in Oelde, Beckum und Herzebrock-Clarholz zugeordnet werden konnten.

Insgesamt betrachtet ist davon auszugehen, dass die Männer als Bande arbeitsteilig zusammenwirken und ihren Lebensunterhalt gewerbsmäßig durch Diebstähle bestreiten. Aufgrund dieser Erkenntnisse wurden die beiden Tatverdächtigen auf Antrag der zuständigen Staatsanwaltschaft am Mittwoch (08.05.) dem Haftrichter in Bielefeld vorgeführt.

Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl gegen die Männer.

Ort
Veröffentlicht
09. Mai 2019, 08:16
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!