Sag uns, was los ist:

(ots) Das Kriminalkommissariat 34 der Bonner Polizei hat die Ermittlungen zu zwei Einbrüchen am Dienstag (17.12.2019) in Bad Godesberg aufgenommen. Im Ortsteil Friesdorf verschafften sich Einbrecher in der Zeit von 09:30 Uhr bis 22:20 Uhr Zugang zu einem Einfamilienhaus. Sie hebelten die Terrassentür des Hauses in der Straße Am Wiesengrund auf und flüchteten anschließend unerkannt. Ob die Einbrecher Beute machten ist bislang noch nicht bekannt. In der kurzen Abwesenheit der Bewohner von 17:40 Uhr bis 18:45 Uhr hebelten Unbekannte ebenfalls die Terrassentür eines Hauses in der Viktoriastraße auf und gelangten so in die Wohnräume. Hier entwendeten sie Schmuck. Die Ermittler des KK34 fragen: Wer hat etwas Verdächtiges an den beiden Tatorten in den jeweiligen Tatzeiträumen bemerkt? Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Bonner Polizei unter der Rufnummer 0228 15-0 zu melden. Am heutigen Mittwoch informieren die Präventionsspezialisten des Kommissariats Kriminalprävention und Opferschutz über Möglichkeiten eines wirksamen Schutzes vor Einbrechern. Zugleich geben Sie hilfreiche Tipps - insbesondere für Seniorinnen und Senioren - wie man sich gegen typische Straftaten zum Nachteil von älteren Mitmenschen schützen kann. Die kostenlose Beratung findet in der Zeit von 10 Uhr bis 14 Uhr im Foyer des Stadthauses in der Bonner Innenstadt, Berliner Platz 2, 53111 Bonn, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Rückfragen bitte an: Polizei Bonn Pressestelle Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23 Fax: 0228-151202 https://bonn.polizei.nrw Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/4472355 OTS: Polizei Bonn Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell
mehr