Sag uns, was los ist:

(ots) /- In der Nacht zu Samstag, 11.05.2019, brach ein Unbekannter in der Zeit von 23.30 Uhr bis 08.30 Uhr die Terrassentüre einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Röntgenstraße in Bonn-Pennenfeld auf. Während die Bewohner schliefen, drang der Täter anschließend in das Wohnzimmer ein und nahm u.a. zwei Laptops, Schmuck und Bargeld an sich. Die Bewohner stellten morgens die Beschädigungen an der Terrassentüre und die Diebstahl fest. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen wurde zur Tatausführung eine Heckenschere der Geschädigten genutzt, die der Täter auf der Terrasse vorgefunden hatte. Ein konkreter Tatverdacht gegen eine bestimmte Person hat sich bislang nicht ergeben. Daher bitten die Ermittler des Kriminalkommissariats 34 um Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen. Rufnummer 0228/150. Im Zusammenhang mit diesem Geschehen, appelliert die Bonner Polizei: Lassen Sie bei Abwesenheit oder über Nacht keine Werkzeuge auf der Terrasse, dem Balkon oder dem Garten liegen, mit denen Täter Fenster oder Türen aufbrechen können. Weitere Hinweise und Empfehlungen zum Schutz vor Einbrechern finden Sie auf https://bonn.polizei.nrw/artikel/aktuelle-einbruchssituation Dort veröffentlicht die Bonner Polizei auch wöchentlich einen Überblick zur aktuellen Einbruchssituation und Termine der kostenlosen Beratung zum Einbruchschutz. Präventionsspezialisten des Kommissariats Kriminalprävention und Opferschutz in beraten am Montag, 27.05.2019, um 18:30 Uhr im Polizeipräsidium, zur wirksamen Sicherung von Fenstern und Türen. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten: Rufnummer 0228 15-7676 oder per E-Mail: KKKPO.Bonn@polizei.nrw.de.
mehr