Sag uns, was los ist:

(ots) /- Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagmittag (08.02.2019) auf der Graurheindorfer Straße in Bonn-Castell: Nach Zeugenaussagen und den ersten Ermittlungen am Unfallort verließ ein 28-Jähriger mit seinem Fahrzeug gegen 11:37 Uhr an der Anschlusstelle Auerberg die BAB 565 aus Richtung Beuel kommend. Dort bog er nach links auf die Graurheindorfer Straße ab. Zur gleichen Zeit befuhr eine 68-jährige Autofahrerin die BAB 565 in entgegengesetzter Richtung. Sie fuhr ebenfalls an der Anschlusstelle Auerberg von der Autobahn ab und beabsichtigte nach links auf die Herseler Straße abzubiegen. Im Bereich der Kreuzung Herseler Straße / Graurheindorfer Straße verlor der 28-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und gerät auf die Fahrspur der 68-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß beider Fahrzeuge wird sowohl die 68-Jährige als auch ihr 71-jähriger Beifahrer verletzt. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher, dessen 33-jähriger Beifahrer ebenfalls verletzt wurde, flüchtete anschließend zu Fuß von der Unfallstelle. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen wurde der Flüchtige wenig später auf der Kölnstraße gestellt. Er war leicht verletzt. Der Grund für seine Flucht war schnell klar. Bei der Überprüfung des Mannes ergaben sich Hinweise auf einen Drogenkonsum. Ein Drogenschnelltest verlief positiv. Daraufhin ordneten die Polizeibeamten eine Blutprobe an. Eine gültige Fahrerlaubnis konnte der 28-Jährige nicht vorweisen. Für die Dauer der Unfallaufnahme mussten beide Abfahrten der Autobahn sowie die Graurheindorfer Straße und die Herseler Straße teilweise gesperrt werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 13000 Euro.
mehr