Sag uns, was los ist:

(ots) Am Samstag (21.12.2019) ereignete sich in Ippendorf ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Polizeifahrzeuges. Der Streifenwagen befuhr zur Unfallzeit gegen 18:50 Uhr die Röttgener Straße in Fahrtrichtung Reichsstraße. Die Funkstreifenbesatzung war zu einen Einsatz "Einbrecher am Tatort" mit eingeschaltetem Blaulicht unterwegs. Aufgrund der Nähe zu der Einsatzörtlichkeit hatten die Beamten das Martinshorn ausgeschaltet. Auf der Einsatzleitstelle hatte sich eine Zeugin gemeldet, die eine verdächtige Person mit Taschenlampe im Garten eines Hauses auf dem Höhenweg gesehen hatte. Auf Höhe der Hausnummer 127 warteten drei Fahrzeuge. Der Fahrer des Streifenwagens überholte die Fahrzeuge auf der Gegenfahrbahn, als plötzlich das erste Fahrzeug der wartenden Pkws nach links abbog. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Polizeifahrzeug, welches durch die Wucht des Aufpralls nach links ausbrach und kurz vor einer Hauswand zum Stehen kam. Glücklicherweise blieben alle Unfallbeteiligten unverletzt. Sowohl das Polizeifahrzeug als auch der Wagen der 65-jährigen Fahrzeugführerin waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 30000 Euro. Das zuständige Verkehrskommissariat 1 der Bonner Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Bei dem wahrgenommenen Einsatz ergaben sich keine Hinweise auf eine Straftat. Bei der beschriebenen Person hat es sich vermutlich um einen Berechtigten gehandelt. Rückfragen bitte an: Polizei Bonn Pressestelle Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23 Fax: 0228-151202 https://bonn.polizei.nrw Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/4476504 OTS: Polizei Bonn Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell
mehr