Sag uns, was los ist:

(ots) Polizeibeamte des Einsatztrupps der Kölner Autobahnpolizei nahmen am Mittwochabend (11.12.2019) zwei mutmaßliche Drogendealer auf der BAB 61 vorläufig fest, die sich zuvor einer Kontrolle entziehen wollten. Gegen 17:05 Uhr fiel den Polizeibeamten ein verdächtiges Fahrzeug auf der Autobahn auf, das auf dem Gelände der Tank- und Rastanlage Peppenhoven kontrolliert werden sollte. Unmittelbar vor dem Befahren des Raststättengeländes am Ende des Verzögerungsstreifens fuhr der Fahrer den grauen Touran zurück auf die Hauptfahrbahn und versuchte zu flüchten. Das mit zwei Personen besetzte Fahrzeug konnte nach einer kurzen Verfolgungsfahrt gestoppt werden, wobei es zu einem Zusammenstoß mit einem Zivilfahrzeug der Polizei kam. Kurz vor dem Anhaltemoment hatte einer der Fahrzeuginsassen noch eine Tüte mit Marihuana aus dem Fahrerfenster auf die Gegenfahrbahn geworfen, die später sichergestellt werden konnte. Der 24-jährige Fahrer und sein 19-jähriger Beifahrer wurden vorläufig festgenommen und in das Polizeipräsidium gebracht, wo das zuständige Kriminalkommissariat 33 die weiteren Ermittlungen gegen beide übernahm. In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft wurden die beiden Bonner am Donnerstag wieder entlassen, da keine Haftgründe für sie vorlagen. Rückfragen bitte an: Polizei Bonn Pressestelle Telefon: 0228 - 1510-22 Fax: 0228-151202 https://bonn.polizei.nrw Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/4467121 OTS: Polizei Bonn Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell
mehr