Sag uns, was los ist:

(ots) Bonn-Tannenbusch, Waldenburger Ring; 16.09.2019 11:12 Uhr Brennende Einrichtungsgegenstände auf einer Terrasse eines mehrgeschossigen Wohngebäudekomplexes führten zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst am späten Vormittag. Mehrere Anrufer meldeten über den Notruf 112 eine brennende Wohnung im Stadtteil Bonn-Tannenbusch. Aufgrund der schwierigen Zuordnung der Einsatzstelle, der Brandort befand sich auf der Rückseite des mehrgeschossigen Gebäudes, wurden parallel zwei Einsatzstellen von der Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst eröffnet und entsprechend Einsatzmittel von den Feuerwachen 1,2 und 3 sowie den Löscheinheiten Buschdorf und Dransdorf der Freiwilligen Feuerwehr alarmiert. Die Meldung, dass ein Kindergarten von dem Feuer betroffen sei, bewahrheitete sich glücklicherweise nicht. Für den Fall wurden drei Rettungswagen und ein Notarzt der Feuerwache 1 alarmiert. Auf der Terrasse im Erdgeschoss brannten Möbel und weitere Einrichtungsgegenstände. Durch die große Brandintensität wurden die Fensterscheiben zur Wohnung zerstört, sodass sich der Brandrauch in der Erdgeschosswohnung ausbreitete. Die Wohnung ist aufgrund von Rußablagerungen derzeit unbewohnbar. Einrichtungsgegenstände auf einem Balkon im 1. Obergeschoss nahmen ebenfalls aufgrund der Wärmestrahlung schaden. Der Rauch drang in mehrere Wohnungen im Unter- und in den Obergeschossen ein, sodass diese kontrolliert werden mussten. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Im Einsatz waren rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwachen 1,2 und 3 sowie die Löscheinheiten Buschdorf und Dransdorf der Freiwilligen Feuerwehr. Zur Abdeckung des Grundschutzes in den Stadtbezirken Bonn und Beuel wurden die Löscheinheiten Bonn-Mitte und Beuel der Freiwilligen Feuerwehr alarmiert.
mehr