Sag uns, was los ist:

(ots) /- Im Rahmen einer erneuten Schwerpunktkontrolle am Bonner Hofgarten fiel Beamten der Bonner Polizei am Freitagnachmittag (26.07.2019) auf demein Verdächtiger auf, der auf dem Kaiserplatz augenscheinlich illegale Drogen zum Verkauf anbot. Bei der Überprüfung des 42-Jährigen fanden die Beamten acht verkaufsfertig verpackte Konsumeinheiten Heroin. Außerdem führte er 280 Euro mutmaßliches Dealgeld mit sich. Die Drogen und das Geld wurden sichergestellt, der Mann vorläufig festgenommen. An Samstagvormittag (27.07.2019) gingen Beamte der Wache GABI einem Zeugenhinweis zu einem Verdächtigen nach, der auf dem Kaiserplatz Drogen verkaufen solle. Der Verdacht bestätigte sich: die Beamten kontrollierten einen 48-Jährigen, der jeweils zwei Konsumeinheiten Heroin und Kokain mit sich führte. Außerdem stellten die Beamten ein Klappmesser und einen Teleskopschlagstock sicher. Der Verdächtige musste die Beamten zur Wache GABI ( Gemeinsame Anlaufstelle Bonner Innenstadt ) begleiten. In beiden Fällen wurden die Tatverdächtigen nach der Feststellung ihrer Personalien und Anzeigenerstattung wegen des Verdachts des Drogenhandels wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen den 48-Jährigen, der mit dem Teleskopschlagstock einen verbotenen Gegenstand mit sich führte, wird zudem wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetzt ermittelt. Informationen zu verbotenen Gegenständen und sonstigen Waffen finden sich auf der Webseite der Polizei Berlin: https://www.b erlin.de/polizei/service/waffenbehoerde/sonstige-waffen-und-verbotene -gegenstaende/
mehr