Sag uns, was los ist:

(ots) /- In den frühen Morgenstunden des 04.08.2018 ereignete sich im am Kreisverkehr Oppelner Straße/Schlesienstraße in Tannenbusch ein Verkehrsunfall: Gegen 03:25 Uhr meldete eine Zeugin die Kollision eines Autos mit einem Verkehrszeichen. Nach bisherigen Feststellungen hatte das zu diesem Zeitpunkt mit fünf Personen besetzte Unfallfahrzeug den Kreisverkehr wiederholt mit überhöhter Geschwindigkeit befahren. Beim Verlassen des Kreisverkehrs in Richtung Kölnstraße berührte der grüne Mazda dann den Bordstein am linken Fahrbahnrand und kam dann rechts von der Fahrbahn ab, wo er mit einem Verkehrszeichen kollidierte. Im Umfeld des Fahrzeugs trafen die sofort alarmierten Beamten der City-Wache zwei Personen an, zwei weitere hatten sich in einem Gebüsch versteckt. Nach Zeugenangaben soll zudem eine fünfte Person vor Eintreffen der Beamten vom Unfallort weggerannt sein. Vor Ort gab sich keiner der Beteiligten als Fahrer zu erkennen. Zwei 19-jährige Männer, die nach bisherigem Ermittlungsstand als Fahrzeugführer in Frage kommen, wurden zur City-Wache gebracht. Da beide alkoholisiert waren, entnahm ein Arzt ihnen jeweils eine Blutprobe. Einer der beiden ist zudem nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Das zuständige Verkehrskommissariat 1 der Bonner Polizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet mögliche weitere Zeugen, die nähere Angaben zum Fahrer oder dem Geschehensablauf machen können, sich unter 0228/15-0 zu melden.
mehr