Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Trunkenheitsfahrten endeten mit Verkehrsunfällen - Polizei leitete Strafverfahren ein - Verkehrskommissariat ermittelt

(ots) - Jeweils mit einem Verkehrsunfall endeten am

Freitagabend zwei Trunkenheitsfahrten in der Bonner Nordstadt und in

Bonn Dransdorf.

Gegen 22:40 Uhr beobachtete ein Zeuge ein Auto, das vom Lievelingsweg

aus auf den Potsdamer Platz fuhr. In Höhe der Ausfahrt Tannenbusch

überfuhr der Wagen gegen zwei Verkehrszeichen auf der Rasenfläche.

Der Fahrer des unfallbeschädigten Fahrzeug setzte seine Fahrt fort,

ohne sich um den Schaden zu kümmern. Dank der Aufmerksamkeit des

Zeugen, der das Kennzeichen über Notruf an die Polizei weitergab,

konnte eine Streife den beschädigten Wagen in der Riegelerstraße

antreffen.

Zwei Personen, eine 26-jährige Frau und ein 41-jähriger Mann gehörten

zu dem Auto. Da keiner der Beiden gefahren sein wollte, mussten beide

Personen die Beamten begleiten.

Die Frau konnte die Polizei nach der Personalienfeststellung

verlassen.

Ein durchgeführter Alkotest bei dem Mann ergab einen Wert von 0,86

Promille, zudem ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum, so dass die

Beamten eine Blutprobe anordneten. Seinen Führerschein stellten die

Beamten sicher.

Der Sachschaden beträgt ca. 1.000.- Euro.

Die weiteren Ermittlungen übernimmt das zuständige

Verkehrskommissariat.

Nur eine knappe Stunde später fuhr nach jetzigen Erkenntnissen

eine 34-jährige Frau auf der Grootestraße vom Kreisverkehrs aus in

Richtung Siemensstraße. In Höhe einer Linkskurve prallte sie gegen

eine Straßenlaterne. Trotz des entstanden Sachschaden, Höhe ca.

8.000.- Euro konnte die Fahrerin den Wagen bis zur Meßdorfer Straße

weiter fahren. Dort trafen Polizeibeamte, die von Zeugen alarmiert

worden waren, die Fahrerin an. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,9

Promille.

Sie musste die Beamten auf die Wache begleiten, dort entnahm ein Arzt

ihr eine Blutprobe. Ihren Führerschein stellten die Polizisten

sicher.

Auf die Dame wartet nun ein Strafverfahren.

Ort
Veröffentlicht
06. November 2009, 11:51
Autor