Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Taschendiebstähle in Bus und Bahn - Wer hat etwas beobachtet?

(ots) -

Am Dienstagabend (02.02.2016) gegen 18:30 Uhr fuhr eine 67-Jährige mit einem Bus von der Karlstraße in Richtung Hauptbahnhof. Sie trug einen Rucksack auf dem Rücken, in welchem sich ihre Geldbörse mit Bargeld in einem mit einem Reißverschluss gesicherten Fach befand. Als sie kurz von ihrem Sitzplatz aufstand, um einen anderen Fahrgast auf den Platz neben sich zu lassen, drängten sich zwei unbekannte Frauen erst dicht an sie heran und stiegen dann an der nächsten Haltestelle Mozartstraße aus. Wenige Augenblicke später stellte die 67-Jährige fest, dass der Reißverschluss ihres Rucksacks geöffnet wurde und die Geldbörse fehlte. Zu den beiden Frauen kann lediglich gesagt werden, dass sie etwa 20 Jahre alt waren und lange, dunkle Haare hatten.

Ebenfalls am Dienstag gegen 17:40 Uhr stieg eine 57-Jährige an der Straßenbahnhaltestelle Bertha-von-Suttner-Platz in eine Straßenbahn in Richtung Beuel. Sie entnahm bereits auf dem Bahnsteig Kleingeld für den Fahrkartenautomaten in der Bahn und steckte ihre Geldbörse zurück in ihre Handtasche, die sie mit einem Reißverschluss verschloss. Sie ging durch die gut gefüllte Straßenbahn zum Fahrkartenautomaten und kaufte ein Ticket. Als sie dieses in ihre Geldbörse stecken wollte, stellte sie fest, dass der Reißverschluss ihrer Handtasche geöffnet und das Portemonnaie entwendet wurde.

Das Kriminalkommissariat 36 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Wem etwas Verdächtiges aufgefallen ist, kann sich unter der Rufnummer 0228-150 mit den Ermittlern in Verbindung setzen.

Die Polizei rät allgemein:

Die Tatzeiten der Taschendiebe folgen den Tatgelegenheiten. Gerade in der abendlichen "Rush-Hour", wo besonders dichtes Gedränge an Haltestellen oder in Bussen und Bahnen herrscht, schlagen die Täter zu. Seien Sie deswegen gerade beim Ein- und Aussteigen und auch, wenn Sie in Bussen und Bahnen dicht gedrängt sitzen oder stehen, besonders aufmerksam. Tragen Sie Ihre Wertsachen bestenfalls in verschlossenen Innentaschen der Kleidung und möglichst dicht am Körper. Hand- oder Umhängetaschen sollten stets verschlossen sein und mit dem Verschluss auf der Körpervorderseite bzw. zum Körper getragen werden. Halten Sie eine Hand am Verschluss oder klemmen Sie die Tasche unter den Arm.

Achten Sie gerade in unübersichtlichen Situationen generell noch stärker auf ihre Wertsachen!

Ort
Veröffentlicht
03. Februar 2016, 09:40
Autor