Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Pony von Weide in Meckenheim bisher aus ungeklärter Ursache verschwunden - Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung

(ots) - Von einer Pferdeweide in Meckenheim, Gebiet zwischen der Ansiedlung Ruhrfeld/Kölnkreuz und der BAB 565 - in der Nähe eines Obsthofes - verschwand in der Zeit von Samstag, 03.11.2012/16.00 Uhr und Sonntag, 04.11.2012/13.20 Uhr aus bisher nicht geklärter Ursache ein Pony.

Nach bisherigen Ermittlungen verließ die Besitzerin am Samstag die Weide gegen 16.00 Uhr. Zuvor wurden von ihr mehrere Tiere in eine Scheune eingeschlossen. Als sie am Sonntagmittag, gegen 13.20 Uhr, zur Weide zurückkam, stellte sie fest, dass die Stahlkette, mit der das Tor verschlossen war, aufgetrennt worden war.

Ein Teil der Tiere hielt sich noch in einem verschlossenen Gatterbereich auf und ein Pony fehlte. Im Eingangsbereich zum Stall lagen eine Holzlatte, ein Zaunpfahl und eine Mistgabel. Diese Gegenstände waren mit Blut behaftet.

Die Feststellungen der Geschädigten veranlassten sie, die Polizei über die Angelegenheit zu informieren.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Es steht nach bisherigem Erkenntnisstand nicht fest, ob das Tier verletzt geflüchtet, verletzt abtransportiert oder eventuell auf dem Grundstück getötet und dann abtransportiert wurde.

Ob ein Zusammenhang zwischen dem, am 06.09.2012 angeschossenen und anschließend verstorbenen Pony in Wachtberg-Villip besteht, wird im Rahmen der Ermittlungen geprüft. Ein Zusammenhang mit dem toten Ziegenbock aus Wachtberg-Züllighoven wird ausgeschlossen, da dieses Tier an einer Infektion verstorben ist.

Die Polizei bittet um Hinweise:

Wer hat am Samstag, 03.11./16.00 Uhr und Sonntag, 04.11.2012/13.20 Uhr verdächtige Feststellungen im Bereich der Pferdeweide in der Nähe des Obsthofes gemacht? Sind dort mehrere unbekannte Personen aufgetreten oder wurden unbekannte / verdächtige Fahrzeuge bemerkt? Beobachtungen können der Bonner Polizei unter der Telefonnummer 0228/15-0 mitgeteilt werden.

Ort
Veröffentlicht
05. November 2012, 14:19
Autor