Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Partnerin mit Hundeleine geschlagen und mit einem Buch beworfen

(ots) - Zu einem Fall der Häuslichen Gewalt kam es am Mittwoch, dem 20.02.2013 gegen 12.15 Uhr, in Alfter. Ein 31-jähriger Mann schlug seine 27-jährige Lebensgefährtin zuerst mit einer Hundeleine und warf ihr anschließend ein Buch in den Rücken.

Am Mittwoch, dem 20.02.2013 gegen 12.15 Uhr, erhielt eine Streifenwagenbesatzung den Auftrag nach Alfter zu fahren. Eine 27-jährige Frau hatte den Notruf gewählt und um Hilfe gebeten, nachdem ihr Lebensgefährte, ein 31 Jahre alter Mann, sie tätlich angegriffen hatte.

Auf Klingeln öffnete die Frau und führte die Polizisten in die Wohnung, in der sich der streitsüchtige Lebenspartner und ein gemeinsames zweijähriges Kind aufhielten.

Nach ersten Ermittlungen kam es zu einem Streit, als die 27-Jährige erfuhr, dass ihr Partner Kontakt zu einer früheren Freundin hat. Der 31-Jährige war gerade von einem Spaziergang mit dem Hund zurück und hatte die Hundeleine noch in der Hand. Mit dieser Leine schlug er nach der Frau.

Anschließend warf er ein Buch nach der Frau und traf sie am Rücken. Gegenüber den Polizisten gab der Mann zu mit der Leine geschlagen und ein Buch geworfen zu haben. Allerdings sagte er auch, dass seitens seiner Partnerin Beleidigungen und ein Angriff ihrerseits vorausgegangen seien. Im Beisein der Polizisten entschuldigte sich der 31-Jährige bei seiner Partnerin.

Gegen den Mann wurde eine Wohnungsverweisung mit 10-tägigem Rückkehrverbot ausgesprochen. Wegen Körperverletzung wird nun ein Ermittlungsverfahren geführt.

Ort
Veröffentlicht
21. Februar 2013, 09:52
Autor
Rautenberg Media Redaktion