Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Ermittlungen führten zur Festnahme eines Wohnungseinbrechers - Diebesgut sichergestellt - Wer kann Hinweise zur Herkunft machen?

(ots) - Am frühen Morgen des 18.06.2013 konnten Ermittler des Kriminalkommissariats 34 mit Unterstützung von Beamten der Diensthundestaffel, Polizisten des Kriminalkommissariats 12, Bereich Fahndung, und weiteren zivilen Einsatzkräften einen mit Haftbefehl gesuchten Wohnungseinbrecher in Bonn-Poppelsdorf festnehmen.

Der 30-jährige Mann wurde wegen zwei Wohnungseinbrüchen im Februar in Bonn-Plittersdorf mit Haftbefehl gesucht. Nachdem sich Hinweise auf seinen Aufenthaltsort ergaben, erließ ein Bonner Richter einen Durchsuchungsbeschluss, der am 18.06.2013 vollstreckt wurde. Bei dem gesuchten Tatverdächtigen fanden die Ermittler Betäubungsmittel, eine größere Menge Bargeld und Gegenstände die einem Einbruch in Bonn-Rüngsdorf am 10.06.2013 (es wurde berichtet) zugeordnet werden konnten.

Die Ermittler legen dem nun Festgenommenen noch weitere Taten im Mai und Juni in Alfter und Bonn-Endenich zur Last.

Aufgrund eines weiteren Beschlusses des Amtsgerichts Bonn musste der Beschuldigte eine DNA-Probe abgeben. Durch die Auswertung von Asservaten und der nun vorliegenden DNA-Probe gehen die Ermittlungen weiter um weitere Taten aufzuklären zu können.

Die Ermittler des Kriminalkommissariats stellten ein weißes Fahrrad der Marke Radon, eine goldene Halskette und einen Münzanhänger sicher, bei denen es sich um Diebesgut handeln könnte.

Wer kann Hinweise zur Herkunft dieser Gegenstände geben? Mitteilungen können der Polizei unter der Telefonnummer 0228/15-0 gemacht werden.

Ort
Veröffentlicht
21. Juni 2013, 09:31