Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Bregenz - Festspiel 2019:

whatsapp shareWhatsApp

Bregenz - Festspiel 2019:

Rigoletto, Oper von Giuseppe Verdi

(UWe) Mit dem Spiel auf dem See Rigoletto eröffnen die Bregenzer Festspiele ihre 74. Saison. Die Oper von Giuseppe Verdi mit ihrer bekannten Arie "La donna è mobile" ist erstmals auf der Seebühne zu sehen. 27 Vorstellungen werden im kommenden Sommer gezeigt. Für Regie und Bühne zeichnet Philipp Stölzl verantwortlich. Die musikalische Leitung haben Enrique Mazzola und Daniele Squeo

Schon sind gut zwei Drittel der für Rigoletto aufgelegten 192.000 Tickets verkauft (inkl. Generalprobe und crossculture night). Für die Geschichte um den gleichnamigen Hofnarren gibt es für alle 27 Vorstellungstermine und in vielen Kategorien noch Plätze. Seepremiere und Festspielstart ist am 17. Juli, das letzte Spiel auf dem See geht zum Saisonende am 18. August 2019 über die Bühne.

Im Herbst 2018 hat der Aufbau des Bühnenbildes im Bodensee begonnen. Der überdimensionale Kopf dominiert derzeit die Seebühne, sein Gesicht erinnert an einen Clown. Links und rechts davon erheben sich die zwei zugehörigen Hände aus dem Wasser. Bis zum Probenstart in der zweiten Juniwoche wird die außergewöhnliche Kulisse größtenteils fertiggestellt sein.

Der Regisseur und Bühnenbildner Philipp Stölzl betont in seiner Inszenierung Verdis einzigartige Kontraste zwischen Spektakel und intimem Kammerspiel. Dem zirkushaften Treiben auf dem Fest, der waghalsigen Entführung und dem gruseligen nächtlichen Sturm stehen innige Szenen zwischen Vater und Tochter sowie Gilda und dem Herzog gegenüber.

Mit der Möglichkeit auf der Seebühne zu inszenieren, geht für Stölzl ein lang gehegter Traum in Erfüllung. Seine Musikvideos für die Gruppe Rammstein machten ihn bekannt, in Filmen wie Nordwand, Der Medicus und zuletzt Winnetou entwarf er atemraubende Szenen. Als Opernregisseur feierte er Erfolge unter anderen bei den Salzburger Festspielen, am Theater an der Wien sowie an den Staatsopern in Berlin und Dresden.

Mit der Oper im Festspielhaus Don Quichotte von Jules Massenet feiert am 18. Juli 2019 der "Ritter von der traurigen Gestalt" die nächstjährige Festivalsaison am Bodensee. Er gehört zu den faszinierendsten Figuren der Weltliteratur. Orchesterkonzerte der Wiener Symphoniker und des Symphonieorchesters Vorarlberg, Aufführungen in der Werkstattbühne und Konzerte im KUB sowie die Reihe "Musik und Poesie" ergänzen das Programm. Tickets und weitere Infos unter http://www.bregenzerfestspiele.com

und Telefon 0043 5574 4076.

Ort
Veröffentlicht
24. Mai 2019, 05:10
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!