Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Bornheim: Bilanz eines Unfalles auf dem Reuterweg - 20000 Euro Schaden, Unfallverursacher hatte keinen Führerschein und war betrunken

(ots) - Am Freitagnachmittag (03.08.2012) gegen 15.15 Uhr befuhr ein 33-Jähriger Bornheimer den Reuterweg in Bornheim. Im dortigen verkehrsberuhigten Bereich kam er bei einem Ausweichmanöver von der Fahrbahn ab, prallte mit einem aus einer Grundstückseinfahrt herausfahrenden PKW eines 85-jährigen zusammen und beschädigte weitere zwei geparkte Fahrzeuge.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten der Polizeiwache Bornheim eine deutliche Alkoholisierung des Unfallverursachers fest. Einen freiwilligen Alkholtest lehnte er ab. Einen Führerschein konnte er nicht vorweisen. Aufgrund dieser Feststellungen veranlassten die Polizeibeamten eine Blutprobenentnahme auf der Polizeiwache.

Der Halter des unfallverursachden PKW erschien ebenfalls an der Unfallstelle. Er war - dies verwunderte die eingesetzten Polizeiubeamten nicht mehr - genauso betrunken wie der Unfallverursacher selbst.

Der PKW des 33-jährigen wurde zur weiteren Spurensicherung sichergestellt.

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 20000 EUR.

Die weiteren Ermittlungen übernahm das zuständige Verkehrskommissariat der Bonner Polizei.

Ort
Veröffentlicht
03. August 2012, 17:06
Autor