Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Bonn-Bad Godesberg / Düsseldorf: Trickdiebe bestehlen Seniorin / Polizei mahnt zur Vorsicht

(ots) /- Trickbetrüger haben am vergangenen Wochenende in einem Bad Godesberger Hotel eine 91-jährige Frau bestohlen. Die Frau hatte sich gerade am Frühstücksbuffet bedient, an einem Tisch Platz genommen und ihre Handtasche auf dem Stuhl neben sich abgelegt, als sie von einem Mann darauf hingewiesen wurde, dass sie gerade etwas verloren hätte. Als sie sich umdrehte und nachschaute, konnte sie allerdings nichts feststellen. Kaum hatte sie zu Ende gefrühstückt, stellte sie aber fest, dass ihre Handtasche gestohlen worden war. Der unbekannte Mann und eine Begleiterin hatten zu diesem Zeitpunkt den Frühstücksraum bereits verlassen. Kurz zuvor sollen die beiden Verdächtigen Kontakt zu einem dritten noch nicht identifizierten Mann aufgenommen haben.

Die Bestohlene erstattete kurze Zeit später Strafanzeige bei der Polizei. Sofort eingeleitete Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Identifizierung der Tatverdächtigen, die hier augenscheinlich zusammen agiert haben. Ein Mann und eine Frau, die an einem weiteren Nachbartisch gesessen hatten, konnten durch die Polizei ermittelt und als Zeugen befragt werden. Die entwendete Handtasche wurde am Montag auf dem Seitenstreifen der Autobahn 59 in Höhe der Abfahrt Düsseldorf-Garath aufgefunden und der Polizei übergeben.

Die erste Person wird wie folgt beschrieben: weiblich ca. 35 Jahre alt dunkel schulterlange Haare dunkler Haut-Teint trug u.a. einen schwarzen Lederrock, schwarze Strümpfe und eine schwarze Jacke

Die zweite Person wird beschrieben: männlich 35 - 40 Jahre alt Dreitagebart ca. 3cm lange zurückgegelte Haare dunkler Haut-Teint dunkel gekleidet

Die dritte Person wird wie folgt beschrieben: männlich 165- 170 cm groß ca. 30 Jahre alt dunkle kurze Haare sprach italienisch und englisch

Wer kann Angaben zu diesen Personen machen. Hinweise bitte an die Polizei Bonn. Kriminalkommissariat 37, Rufnummer 0228/150. Die Polizei nimmt dieses Geschehen erneut zum Anlass, auch in Gaststätten, Restaurants, Hotels oder Cafés besondere Vorsicht walten zu lassen:

Rechnen Sie stets damit, dass Diebe Sie ablenken wollen, um Sie zu bestehlen. Bleiben Sie misstrauisch, wenn Sie von Unbekannten angesprochen werden - mit welchem Anliegen auch immer. Tragen Sie Wertsachen und Dokumente nicht in der Handtasche bei sich, sondern verteilen Sie sie in verschlossenen Innentaschen Ihrer Oberbekleidung. Empfehlenswert sind auch Brustbeutel, Gürtelinnentaschen oder Geldgürtel.

Lassen Sie Gepäck und Wertsachen nie aus den Augen.

Nehmen Sie Geldbörsen, Mobiltelefone, Schlüssel usw. immer aus Kleidungsstücken, die Sie an Garderoben oder über Stuhllehnen hängen. In Restaurants oder Cafés Taschen nicht an die Stuhllehne hängen, sondern auf Ihren Schoss stellen oder auf den Boden, fixiert zwischen Ihren Füßen. Legen Sie ihr Mobiltelefon nicht offen auf den Tisch, sondern behalten Sie es in einer verschlossenen Tasche. Führen Sie nur soviel an Bargeld mit, wie Sie brauchen.

Varianten des Vorgehens der Trickdiebe zeigt ein Video der Landeskriminalamtes NRW: https://lka.polizei.nrw/artikel/artikel-vide o-kampagne-taschendiebstahl-diebstahl-im-cafe

Ort
Veröffentlicht
17. Oktober 2018, 13:25
Autor