Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Zum Tét-Fest tanzte der Löwe

whatsapp shareWhatsApp

Zum Tét-Fest tanzte der Löwe

Vietnamesische Mitbürger feierten in der Mühlenbachhalle

Vilich-Müldorf. In Vietnam ist der wichtigste Feiertag des Jahres das Neujahrsfest, das nach unserem Kalender zwischen dem 21. Januar und 21. Februar stattfindet. In diesem Jahr begann am 5. Februar das Jahr des Erd-Schweins. "Tét", wie das "Fest des ersten Morgens" auch genannt wird, markiert gleichzeitig den Frühlingsbeginn.

Bereits zum dritten Mal feierten Vietnamesen und Deutsche das Neujahrsfest in der Mühlenbachhalle, die der Bürgerverein Vilich-Müldorf (BV) wieder gerne zur Verfügung stellte. BV-Mitglied Joachim Clemens und seine vietnamesische Frau Vo Thi Yen Phi hatten gemeinsam mit einem vietnamesischen Helferteam den Saal farbenfroh geschmückt und ein großes Buffet mit vietnamesischen Speisen aufgebaut. Um diese rechtzeitig auf den Tisch zu bringen, standen mehrere Köchinnen seit dem frühen Vormittag am Herd. Liebhaber der vietnamesischen Küche kamen voll auf ihre Kosten. Fernöstliche Getränke ergänzten das übliche rheinische Angebot.

Der BV-Vorsitzende Thomas Biedermann begrüßte mit einer kurzen Ansprache etwa 170 vietnamesische und deutsche Gäste. Das Programm der Veranstaltung war eine interessante Mischung aus vietnamesischer Küche und Kultur. Im Mittelpunkt des Festes, das zweisprachig moderiert wurde, stand auch diesmal der Löwentanz (múa lân). Der Löwe verspricht allen Menschen Glück für das beginnende Jahr. Diesmal war der Tanz vor allem dem Vilich-Müldorfer Kinderprinzenpaar Matis I. und Emilia I. gewidmet, das auf einen Besuch vorbeigekommen war. "Das ist Kulturaustausch pur", so Thomas Biedermann, "glücksbringender Löwentanz aus Fernost und rheinisches Brauchtum." Weitere Einblicke in die Kultur des asiatischen Landes erhielten die Gäste durch den Bambustanz und die vietnamesischen Nationaltrachten AO DAIS. Für Kinder gab es als Geschenke das traditionelle Glücksgeld und eine leckere Kokoswaffel. Außerdem konnten sie mit der Vilich-Müldorfer Kinderrikscha im Vorhof der Halle ihre Runden drehen und in der Spiel- und Malecke das Warten auf den Löwentanz verkürzen.

Zum Abschluss nutzten etliche Gäste die Möglichkeit zum Karaokegesang in deutscher und vietnamesischer Sprache. Es war ein fröhliches Fest, welches wieder einmal bewies, dass sich friedliebende Menschen, gleich welcher Nationalität, immer verstehen. wm

Ort
Veröffentlicht
15. Februar 2019, 05:33
Autor
whatsapp shareWhatsApp