Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Spende für Instrumente

Volksbank unterstützt Musikzug der Stadtsoldaten

Beuel. Der 11. November 1950 war der Geburtstag des Musikzugs der Beueler Stadtsoldaten. Damals stellten sich sechs Fanfarenspieler und vier Trommler im Rheingold Kino, heute "Junges Theater Bonn", erstmals der Öffentlichkeit vor. Damit setzte eine Entwicklung ein, die in der Session 1969/1970 in einer "richtigen" Blaskapelle, die bis zu 30 Mann stark war, mündete. Kürzlich feierten die Musiker den 66. Geburtstag ihrer Gemeinschaft.

Am Karnevalsdienstag spielt der Musikzug der Beueler Stadtsoldaten traditionell bei Gönnern und Freunden ein Ständchen und bedankt sich damit für die Unterstützung, die er während der Session bekommen hat. Den Ständchendienstag nahmen Regionaldirektor Frank Schmantek von der Volksbank Bonn Rhein-Sieg und seine Stellvertreterin Uta Shafaghi wahr, um bei dieser Gelegenheit dem Kommandanten Hans Hallitzky eine Spende in Höhe von 666 Euro zu überreichen. Die Spende ist ein Geburtstagsgeschenk für den Musikzug der Beueler Stadtsoldaten und eine Anerkennung für die hervorragende Arbeit, die die Musiker in den vergangenen 66 Jahren abgeliefert haben. Die Finanzspritze wird in neue Instrumente und Noten investiert. wm

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
11. März 2017, 00:00