Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Bescherung durch Schützenbrüder

whatsapp shareWhatsApp

Traditionelle Aktion im Advent

Seit fast fünfzig Jahren sind am dritten Adventsamstag in Pützchen und Bechlinghoven die "Weihnachtsmänner" unterwegs. Bepackt mit Geschenktüten und Weihnachtssternen besuchen sie über 80-jährige Bürgerinnen und Bürger. Bei den Weihnachtsmännern handelt es sich um Schützenbrüder der St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1928 Pützchen.

Tags zuvor ist immer Packtag. Der zweite Brudermeister Norbert Rösner und seine Helfer hatten auch dieses Jahr alle Hände voll zu tun, um 237 Tüten, so viel wie noch nie, mit Schokolade, Sekt, Wurst, Multivitaminsaft, Plätzchen und anderen Köstlichkeiten zu füllen. Für 37 Ehepaare über 80 Jahren gab es etwas größere Geschenktüten. "Diese Bescherung hat bei uns Tradition", so Norbert Rösner. "Unser soziales Engagement ist ein symbolischer Weihnachtsgruß, mit dem wir die Verbundenheit mit unseren älteren Mitbürgerinnen und -bürgern dokumentieren".

Samstags beenden die Pützchener Schützen das, was am Montag von Pützchens Markt begann. Ein geflügelter Spruch der Bruderschaft lautet "Montag ist Diens(t)tag." Dann ziehen die Grünröcke über den Festplatz, machen Musik und lassen die Fähnriche das Fähndel schwenken. Als Lohn für ihre Aktivität erbitten sie von Besuchern und Schaustellern Geldspenden. Das Ergebnis der "Kött-Tour" wird u. a. zur Finanzierung der Adventaktion verwendet. Mehr als 30 Schützenbrüder machten sich auf den Weg um ihre Geschenke an die Frau und den Mann zu bringen. Oft werden sie bereits erwartet und zu einem Schwatz bei Kaffee und Kuchen in die Wohnung gebeten. Etliche alte Schützenbrüder und neun Schützenwitwen wurden von Vorstandsmitgliedern besucht, die neben der Tüte noch einen großen Weihnachtsstern als Geschenk mitbrachten.

Auch das restliche Geld der Sammelaktion wandert nicht in die Kasse. Es wird für die musikalische Begleitung des Martinszugs, eine Spende an das Altenheim St. Albertus Magnus Haus sowie Wecken für die Marktschule und die örtlichen Kindergärten verwendet. wm

Schützenkönig Gerhard Meurer und sein Adjutant Thomas Schütte (l.) überraschen Hanne und Peter Bergeest.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
17. Dezember 2016, 00:00
Autor
whatsapp shareWhatsApp