Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Archäologische Funde in Beuel

whatsapp shareWhatsApp

Archäologische Funde in Beuel

Veröffentlichung des Denkmal- und Geschichtsverein Bonn-Rechtsrheinisch

Beuel. Das Beueler Rathaus war kürzlich Schauplatz der neuesten Veröffentlichung des Denkmal- und Geschichtsvereins Bonn-Rechtsrheinisch. Der Autor Professor Hans-Eckart Joachim aus Roleber übergab das erste Exemplar in Anwesenheit des Vereinsvorsitzenden Carl Jakob Bachem an den Bezirksbürgermeister Guido Déus.

"Bemerkenswerte vor- und frühgeschichtliche Funde und Fundstätten im rechtsrheinischen Bonn" ist der Titel des Büchleins über die Archäologie auf der Bonner "Schäl Sick". Das Buch füllt eine seit Langem beklagte Lücke in der Geschichtsliteratur des Stadtbezirks Beuel. Auf 50 Seiten erhält der Leser eine kompakte Übersicht mit vielen Abbildungen über das Gesamtgebiet der Archäologie im rechtsrheinischen Bonn. Es ist alles aus der Vor- und Frühgeschichte vorhanden, vom "Oberkasseler Menschen" bis zu den aufsehenerregenden Ausgrabungen der letzten Jahre im Bonner Bogen und in Vilich-Müldorf.

Der Autor Dr. Hans-Eckart Joachim, Honorarprofessor an der Universität Bonn, war bis zu seiner Pensionierung für die Vorgeschichte am Bonner LVR-Museum zuständig. "Klein, aber fein!" nennt der für diese Thematik ausgewiesene Experte seine Publikation. Diese ist für zehn Euro im Bürgermeister Stroof-Haus in Vilich, Adelheidisstraße 3 freitags und sonntags von 15 bis 18 Uhr und in der Buchhandlung Bartz, Beuel, Gottfried-Claren-Straße 3 erhältlich. wm

Ort
Veröffentlicht
21. Dezember 2018, 09:33
Autor
whatsapp shareWhatsApp