Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Adventskonzert des Castel-Chors

Premiere für Chorleiterin Elke Hoffmann

Alles drehte sich um die Liebe beim 36. Adventkonzert des Castel-Chors Oberkassel. Bevor man jedoch Neues über dieses ewig junge Thema erfuhr, genossen die Besucher die mit selbst gebackenem Kuchen und Gebäck großzügig bestückte Kaffeetafel.

Anschließend nahmen die Sängerinnen und Sänger ihre 150 Gäste im ersten Teil des Programms mit auf eine Reise in das Land der Liebe. Unter einem schön geschmückten Weihnachtsbaum begann mit Maurice Jarres Schiwago-Meldodie (Lara's Lied) das erste Adventkonzert für Chorleiterin Elke Hoffmann mit dem gemischten Oberkasseler Chor. Bekannte gefühlvolle Film- und Musicalmelodien sorgten für eine sehr heimelige Atmosphäre im katholischen Pfarrheim. Uschi Quenel und Klaus Bergemann komplettierten den ersten Programmteil mit lustigen Geschichten und Gedichten. In Teil zwei hatte Ursula Schumacher eine Geschichte zum Schmunzeln im Gepäck. Danach wurde es weihnachtlich, denn der Chor stimmte die Gäste mit Advents- und Weihnachtsliedern auf das Fest ein. Wer wollte durfte dabei gerne mitsingen. Traditionell verabschiedete der Castel-Chor seine Gäste mit dem Titel „Sterne der Heiligen Nacht" von Slavko Avsenik. Dabei gab es eine zweite Premiere, denn Matthias Claus übernahm erstmals mit seinem Akkordeon den instrumentalen Teil der Darbietung. wm

Der Castel-Chor Oberkassel begeisterte mit schönen Melodien.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
05. Dezember 2015, 00:00