Sag uns, was los ist:

(ots) /- Noch unklar sind der genaue Geschehensablauf und die Hintergründe einer Auseinandersetzung am Donnerstagabend (15.11.2018) in der Bonner Innenstadt, bei der zwei Männer verletzt wurden. Gegen 18:50 Uhr meldeten Zeugen der Einsatzleitstelle der Polizei eine Schlägerei mehrerer Personen auf der Oxfordstraße Ecke Wilhelmstraße. Streifenwagenbesatzungen wurden zur Tatörtlichkeit entsandt, konnten dort aber keine Personen mehr feststellen, die an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen waren. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen wurde ein 18-Jähriger am Wilhelmsplatz angetroffen. Er wies eine oberflächliche Schnittverletzung im Gesicht auf. Er konnte zunächst keine Angaben zum Tathergang machen und wurde durch einen Rettungstransportwagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Bei Ihm wurde ein Teleskopschlagstock und Pfefferspray sichergestellt. Ein offensichtlich weiterer Beteiligter der Auseinandersetzung wurde unweit des Tatortes von Rettungssanitätern behandelt. Der 26-Jährige hatte eine Schnittverletzung am Hals. Auch er konnte nur sporadische Angaben zum Tatablauf machen. Der Mann wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht, in dem er zunächst stationär verblieb. Zeugen, die den Vorfall beobachtet hatten, machten Angaben darüber, dass die Auseinandersetzung auch mit einem scharfen Gegenstand geführt worden sein soll. Die vom zuständigen Kriminalkommissariat 36 geführten Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung dauern weiter an. Weitere Zeugen, die den Vorfall am Donnerstagabend beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228/150 bei der Polizei zu melden.
mehr