Sag uns, was los ist:

Einbruchserie im Boldecker Land

(ots) - Osloß/ Jembke/ Tappenbeck

24.02.2011 - 25.02.2011

Bislang unbekannte Serieneinbrecher schlugen in der Nacht zum Freitag in mehreren Ortschaften der Samtgemeinde Boldecker Land zu. Hierbei erbeuteten sie vergleichsweise bescheidenes Diebesgut, richteten aber beträchtlichen Schaden an. In Osloß brachen die Täter in den örtlichen Kindergarten sowie die benachbarte Grundschule ein. Die gezielte Suche nach Bargeld endete jedoch erfolglos, es wurde nichts gestohlen. Etwas mehr Glück hatten die Täter im nahe gelegenen Dorfgemeinschaftshaus. In der dort angesiedelten Gaststätte Adria brachen sie zwei Automaten auf und gelangten so an eine geringe Menge Bargeld. Im Keller des gleichen Gebäudes ist der Jugendtreff der Gemeinde untergebracht. Auch dort suchten die Täter nach Wertgegenständen, am Ende jedoch ebenfalls ohne Erfolg. In Jembke war die örtliche Kindertagesstätte Ziel der Einbrecher. Dort entwendeten sie eine Digitalkamera der Marke Panasonic sowie 35,- Euro Bargeld. Besonders viel Schaden richteten die Täter dann am Feuerwehrgerätehaus in Jembke an: Mit Brachialgewalt wurde die massive Eingangstür des Gebäudes aufgehebelt und auch im Innern des Hauses beschädigten die Einbrecher Türen und Mobiliar. Entwendet wurden schließlich eine Kettensäge der Marke Stihl, mehrere Funkgeräte mit Zubehör sowie ein Notebook. Schließlich schlugen offensichtlich dieselben Täter auch noch in Tappenbeck zu: In dem Gebäude, in dem sich die Gemeindeverwaltung und der Kindergarten befinden, wurden gleich drei Türen gewaltsam aufgebrochen. Aus drei Computern bauten die Diebe dann die Hardware aus und ließen sie mitgehen, genauso wie etwa 90,- Euro Bargeld, die sie an verschiedenen Stellen im Gebäude vorfanden. Der angerichtete Gesamtschaden an allen Tatorten beläuft sich auf deutlich mehr als 10.000,- Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Weyhausen, Telefon 05362/93290.

Ort
Veröffentlicht
25. Februar 2011, 11:32
Autor