Sag uns, was los ist:

Bochum/Castrop-Rauxel / Folgenschwerer Unfall beim Wenden

(ots) - Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am heutigen Dienstag, 18.10.2011, gegen 09:30 Uhr, auf der Friedrich-Ebert-Straße. Ein 74-jähriger PKW-Fahrer aus Castrop-Rauxel befuhr die Friedrich-Ebert-Straße in östliche Richtung. Etwa 50 Meter westlich der Hüller Straße wollte er sein Fahrzeug nach Zeugenangaben wenden, obwohl dies durch die Fahrbahnmarkierung "durchgezogene Linie" untersagt ist. Beim Wenden stieß sein Fahrzeug gegen eine in gleiche Richtung fahrende Straßenbahn, wobei der Pkw noch etwa zwanzig Meter nach vorne geschoben wurde. Durch die Kollision wurde der Pkw-Fahrer so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungswagen der Feuerwehr ins Krankenhaus gebracht wurde, wo er stationär verblieb. Der 59-jährige Bochumer Straßenbahnfahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 28.000,- Euro.

Ort
Veröffentlicht
18. Oktober 2011, 11:24
Autor