Sag uns, was los ist:

(ots) /- Am Donnerstagnachmittag gegen 14:00 Uhr wurde die Feuerwehr Bochum zu vier parallelen Ölspuren alarmiert. Als erstes wurde eine Ölspur in Linden im Bereich Dr. C.-Otto-Straße, weiter über "Scharpensiel", Schützenstraße gemeldet. Kurze Zeit später meldete ein Anrufer eine weitere Ölspur an der Gahlensche Straße, die über 3 KM ging. Nahezu Zeitgleich meldeten Passanten eine weitere Ölspur an der Malteserstraße. Insgesamt waren 22 Einsatzkräfte aller Feuer- und Rettungswachen der Berufsfeuerwehr sowie der Löscheinheiten Linden und Dahlhausen der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz. Die ausgetretenen Betriebsstoffe wurden mit Ölbindemittel gebunden und anschließend durch Kehrmaschinen des Umweltservice Bochum aufgenommen. Zeitgleich lief die Brandmeldeanlage einer Sauna Anlage mit einer Brandmeldung ein, die sich allerdings vor Ort nicht bestätigte. Insgesamt waren dort 25 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr der Wachen Werne und Innenstadt im Einsatz. Dann gegen 17.00 Uhr kam es auf der A 43 in Fahrtrichtung Münster im Bereich der Anschlussstelle zwischen Riemke und Herne zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. Insgesamt waren drei Personen Verletzt, darunter ein Kind. Die Feuerwehr Bochum war mit zwei Rettungswagen und einem Löschfahrzeug vor Ort. Die insgesamt 8 Einsatzkräfte versorgten die drei Verletzten vor Ort, bevor diese zur weiteren Behandlung in naheliegende Krankenhäuser transportiert wurden. Außerdem wurden die Batterien bei den Fahrzeugen abgeklemmt und auslaufende Betriebsmittel mit Bindemittel abgestreut. Um 17.50 Uhr war der Einsatz der Feuerwehr Bochum beendet. Zur Unfallursache hat die Autobahnpolizei die Ermittlung aufgenommen. Die Einsatzserie setzte sich um 19:07 Uhr fort, als die Feuerwehr zu einem ausgelösten Heimrauchmelder alarmiert wurde. Als der zuständige Löschzug der Feuer- und Rettungswache der Innenstadtwache an der Einsatzstelle eintraf, war leichter Brandgeruch im Treppenraum wahrnehmbar und ein Heimrauchmelder in der Wohnung hatte ausgelöst. Auf dem Herd wurde ein schmorender Putzlappen in einem Topf vorgefunden. Es befanden sich keine Bewohner in der Wohnung. Die Wohnung wurde belüftet. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben. Um 20:26 Uhr brannte ein Busch vor einem Haus an der Kemnader Straße in Bochum Stiepel. Ein Übergreifen auf das Gebäude konnte verhindert werden. Insgesamt waren 33 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Löscheinheit Stiepel der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz.
mehr