Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Straßenraub in den frühen Morgenstunden - Polizei sucht Zeugen!

(ots) - Am frühen Morgen des heutigen 23. September war eine Bochumerin (36) auf dem Weg zur Arbeit. Sie fuhr mit der U-Bahn der Linie U35 stadteinwärts. An der Haltestelle Markstraße stieg sie aus und ging in Richtung Riesebessenplatz. Auf dem Treppenaufgang zu diesem Platz wurde die Bochumerin kurz vor 6 Uhr unvermittelt von einem Straßenräuber attackiert. Dieser hielt sie am Arm, bedrohte sie mit einem Messer und forderte die Herausgabe ihres Bargeldes. Die 36-Jährige riss sich los, rannte Richtung Markstraße und wandte sich dort an Passanten. Der Täter flüchtete zu Fuß in Richtung der Straße "Girondelle". Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen unter Einbindung eines Polizeihundes verliefen ergebnislos. Wie die Überfallene später angab, ist ihr der Kriminelle schon in der Tram aufgefallen. Er hatte diese an der Haltestelle "Uni-Center" bestiegen. Der Täter soll bis 170 cm groß, um die 30 Jahre alt und von südländischem Aussehen gewesen sein. Er habe ein beigefarbene Jacke und einen Strohhut getragen. Das Bochumer Regionalkommissariat Südost (KK 32) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-8205 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

Ort
Veröffentlicht
23. September 2015, 13:18
Autor
Rautenberg Media Redaktion