Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Einbrüche in Kindergarten, Büro und Spielzeuggeschäft

(ots) - Die Bochumer Kriminalpolizei verzeichnet am 06. Februar folgende Einbrüche in Geschäfte und ähnliche Einrichtungen:

Aus einem Kindergarten an der Robert-Koch-Straße 33 in Querenburg brachen Kriminelle gewaltsam eine Eingangstür und dann einen Schrank auf. Sie flüchteten unerkannt mir ihrer Beute - einem Laptop. Diese Tat ereignete sich in der Zeit zwischen dem 4. und 5. Februar zwischen 18.30 und 06.50 Uhr. Im gleichen Tatzeitraum, jedoch von 19 bis 6 Uhr, ereignete sich ein Einbruch an der Lünsender Straße 3 in Langendreer. Aus der Beratungsstelle der Caritas wurde nach Aufhebeln einer Bürotür Bargeld entwendet. Ebenfalls zwischen Mittwoch und Donnerstag (17 - 8 Uhr) wurde ein Büro an der Huestraße 5 in der Innenstadt von Einbrechern aufgesucht. Nachdem Eintreten einer Tür und Aufhebeln eines Aktenschrankes stahlen die Gauner Ordner mit Firmenunterlagen. Am 6. Februar, zwischen 01.30 und 01.45 Uhr, hebelte ein unbekannter Täter die Eingangstür eines Spielzeuggeschäftes an der Herner Straße 6 auf. Mit bislang unbekannter Beute konnte sie der Einbrecher entfernen. Das Bochumer Kriminalkommissariat 13 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234/909-4131 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Täter- und Zeugenhinweise.

Ort
Veröffentlicht
06. Februar 2015, 09:50
Autor