Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Bochum/ Wohnungseinbrüche

(ots) - Fünf Einbrüche verzeichnete die Polizei zwischen dem 18. und dem 20. März im Raum Bochum. Am 18. März hebelten Ganoven im Zeitraum von 17.45 Uhr bis 20 Uhr ein Fenster an der Straße "Lange Malterse" auf. Die unbekannten Täter entkamen mit Schmuck. In der Zeit vom 18. März, 10 Uhr, bis zum 20. März, 19 Uhr, wurde die Balkontür einer Wohnung an der Straße "Goyer Busch" aufgehebelt. Hier stahlen die Diebe ein Notebook der Marke Medion. Zu einem weiteren Einbruch kam es am 19. März an der Oberstraße. Durch Aufhebeln einer Wohnungstür verschafften sich unbekannte Straftäter Zugang zu den Räumlichkeiten und entwendeten Schmuck, Bargeld und eine Videokamera von Sony. Die Tat ereignete sich zwischen 11.45 und 18.30 Uhr. Darüber hinaus traten Kriminelle zwischen dem 19. März, 14 Uhr, und dem 20. März, 20 Uhr, das Kellerfenster eines Reihenhauses an der Harpener Straße ein und flohen mit einem Laptop der Marke Asus, sowie einem Navigationsgerät der Marke Pegasus. Ein Einbruch am 19. März gegen 21.45 Uhr an der Wanner Straße misslang. Die Ganoven scheiterten an der Terrassentür und entkamen unerkannt ohne Beute. Das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) hat die Ermittlungen in allen Fällen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234/ 909-4143 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Zeugenhinweise.

Ort
Veröffentlicht
21. März 2011, 10:31
Autor