Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Bochum / Brennende Zigarette aus dem Autofenster "geschnippt" - Kein Feuer, aber eine "heiße Geschichte"

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- In den frühen Morgenstunden des gestrigen 12. August ist eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Bochum-Langendreer auf der Wittener Straße unterwegs.

Dort fällt das Augenmerk der Beamten gegen 6.10 Uhr auf einen Pkw und ganz speziell auf dessen Fahrerin. Warum? Die Frau "schnippt" eine brennende Zigarettenkippe aus dem Fenster - und das bei der immer noch akuten und vielfach publizierten Brandgefahr.

Wenig später halten die Polizisten das Auto an. Den Fahrzeugschein des ausgeliehenen Wagens sowie ihren Personalausweis kann die Bochumerin den Beamten vorlegen, den Führerschein allerdings nicht.

Bei der Überprüfung stellt sich anschließend heraus, dass die 25-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Apropos Personalausweis! Sowohl auf dessen Vorder- als auch Rückseite erkennen die geschulten Augen der Polizeibeamten Anhaftungen von angetrocknetem Amphetamin. Darauf gibt die Bochumerin zu, diesen Stoff in der zurückliegenden Nacht konsumiert zu haben.

Nach einem positiv verlaufenen Drogenvortest ordnen die Beamten eine Blutprobe an und schreiben eine umfangreiche Anzeige. Übrigens auch gegen die Halterin des Autos. Die hatte es zugelassen, dass ihr Kraftfahrzeug von einer Person im Straßenverkehr geführt wird, die keine gültige Fahrerlaubnis besitzt.

Ort
Veröffentlicht
13. August 2018, 10:14
Autor
whatsapp shareWhatsApp