Sag uns, was los ist:

(ots) Am heutigen Vormittag ereignete sich auf der Kreuzung Universitätsstraße/Wasserstraße ein Verkehrsunfall, in dessen Verlauf zwei Personen verletzt wurden. Gegen 11:10 Uhr ging in der Leitstelle der Feuerwehr ein Notruf ein, der einen Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen zum Inhalt hatte. Ebenso berichtete der Anrufer, dass der Fahrer eines Fahrzeuges vermutlich in seinem Fahrzeug eingeklemmt ist. Daraufhin wurde sofort die in diesem Gebiet zuständige Feuerwache Innenstadt und ein spezieller Rüstwagen der Hauptfeuerwache alarmiert. Für die zu erwartenden rettungsdienstlichen Aufgaben ergänzte ein Notarzt und drei Rettungswagen die Feuerwehr-Einsatzkräfte. Am Unfallort angekommen, konnte der eintreffende Zugführer schnell feststellen, dass die eingeklemmt gemeldete Person glücklicherweise nicht eingeklemmt war, dennoch aber sein Fahrzeug auf Grund seiner Verletzung und der deformierten Fahrzeugtür nicht selbständig verlassen konnte. Nach den ersten rettungsdienstlichen Maßnahmen wurde zur Gewährleistung einer möglichst patientenschonenden Befreiung die Fahrzeugtür mit hydraulischem Rettungsgerät geöffnet und der mittelschwer verletzte Fahrer befreit. In Begleitung des Notarztes wurde er anschließend mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in eine Klinik transportiert. Der Fahrer des zweiten Fahrzeuges erlitt beim Unfall einen Schock. Auch er wurde mit dem Rettungsdienst in eine Klinik transportiert. Nach etwa einer Dreiviertelstunde kehrten die Einsatzkräfte an ihre Standorte zurück. Am Einsatz waren 27 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes beteiligt. Der Unfallhergang und der eingetretene Schaden werden von der Polizei ermittelt. Rückfragen bitte an: Rückfragen bitte an: Feuerwehr Bochum E-Mail: feuerwehr-pressestelle@bochum.de Telefon: +49 (0)234 9254-978 Verfasser: Andreas Wrobel http://notfallinfo-bochum.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115868/4486709 OTS: Feuerwehr Bochum Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell
mehr