Sag uns, was los ist:

(ots) Auch wenn die Wetterlage angespannt ist, war die Polizei am Montag, 10. Februar, in Bochum erneut für die Verkehrssicherheit unterwegs. Polizeibeamte kontrollierten an mehreren Stellen auf Bochumer Stadtgebiet den Fahrzeugverkehr. Die Polizeibeamten des Verkehrsdienstes nahmen im Rahmen eines Kontrolltages Fahrzeuge des gewerblichen Verkehrs genauer unter die Lupe. Unterstützt wurden sie durch Kräfte der Bochumer Bereitschaftspolizei und dem Bundesamt für Güterverkehr (BAG). Bei einem Lkw-Fahrer aus Bochum stellten die Beamten einen Alkoholwert von 0,58 Promille fest. In Verbindung mit dem unbeständigen Wetter doppelt gefährlich. Auf den Fahrer kommt eine Anzeige wegen Alkohols am Steuer zu. Weiterfahren durfte der Bochumer natürlich nicht! Zu hohes Tempo gilt nach wie vor als eine der Hauptunfallursachen auf unseren Straßen. Aus diesem Grund kontrollierten die Beamten der Bereitschaftspolizei Hundertschaft und des Verkehrsdienstes an mehreren Stellen die Geschwindigkeit. Insgesamt wurden 93 Tempoverstöße registriert. Durch die Beamten wurden darüber hinaus 23 Ordnungswidrigkeitenanzeigen, davon überwiegend Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten, geschrieben. Ob in Bochum, Herne oder Witten - uns ist die Sicherheit im Straßenverkehr wichtig. Aus diesem Grund kontrolliert die Polizei regelmäßig den Verkehr. Unser Ziel ist es, die Sicherheit im Straßenverkehr weiter zu stärken, polizeiliche Präsenz zu zeigen und unsere Bürgerinnen und Bürger für sicheres Fahren zu sensibilisieren. Wir werden weitere Schwerpunktaktionen in unseren Städten durchführen. Rückfragen bitte an: Polizei Bochum Marco Bischoff Telefon: 0234 9091022 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de https://www.polizei.nrw.de/bochum/ Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell
mehr