Sag uns, was los ist:

(ots) "Alarmauslösung im Baumarkt - Fahren sie Riemker Straße 4 in Bochum - Täter vor Ort!" Nach diesem Funkspruch machten sich mehrere Streifenwagen aus Bochum und Herne am gestrigen 28. Januar, gegen 22.45 Uhr, auf den Weg in Richtung Hofstede und richteten zunächst eine äußere Absperrung ein. Zuvor hatten die Beamten festgestellt, dass der Einbrecher, um in das Geschäft zu gelangen, mehrere Scheiben im Eingangsbereich eingeschmissen hatte. Wenig später begannen Beamte der Kriminalwache mit der Durchsuchung des Gebäudekomplexes - mit Erfolg! So konnten die Polizisten den einschlägig polizeibekannten Mann (25) in der Gartenmöbelabteilung festnehmen. Dort hatte der 25-Jährige bereits Diebesgut im Wert von 143 Euro zum Abtransport bereitgelegt. Falsch, der Wert der tatsächlich noch vorhandenen Beute betrug nur 140 Euro! Wie erklärt sich die Differenz von drei Euro? Während seines Beutezuges durch den Baumarkt griff der Mann auch in das Kühlfach und verzehrte ein Stieleis sowie den Inhalt einer Energy-Getränkedose. Erschreckend ist aber mal wieder die Höhe des Sachschadens, den die eingesetzten Polizeibeamten auf circa 6.000 Euro schätzen. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an. Rückfragen bitte an: Polizei Bochum Pressestelle Volker Schütte Telefon: 0234-909 1021 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de https://www.polizei.nrw.de/bochum/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/4505755 OTS: Polizei Bochum Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell
mehr