Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Einbrüche in Bochum, Türen aufgehebelt und Balkone erklettert - Zeugen gesucht!

(ots) - Die Kriminalpolizei Bochum ermittelt bei folgenden Wohnungseinbrüchen vom 19. Januar:

Ein noch nicht ermittelter Einbrecher wurde, zwischen 14 und 19 Uhr, vermutlich durch die Rückkehr einer Wohnungsinhaberin gestört. Diese sah aus ihrem Wohnzimmer den Schein einer Taschenlampe und einen flüchtenden Mann. Er hatte im Stadtteil Grumme - am Lerchenweg - den Balkon eines Mehrfamilienhauses erklettert und floh mit Bargeld in unbekannte Richtung.

Auch an der Aggerstraße in Grumme wurde eingebrochen. Zwischen 17.40 und 18.30 Uhr wurde auch hier ein Balkon eines Mehrfamilienhauses erklettert und eine Balkontür aufgehebelt. Die Ganoven flüchteten mit Bargeld und Schmuck in unbekannte Richtung.

Ein Balkon wurde abermals in Bochum-Hofstede, in einem Mehrfamilienhaus an der Poststraße, erklettert. Die Rechtsbrecher hebelten ein Fenster auf und entwendeten elektronische Geräte (2 Receiver für TV-Geräte) sowie Bargeld (16.15 bis 22.30 Uhr).

Bislang unbekannte Kriminelle drangen in Wiemelhausen in ein Mehrfamilienhaus am Waldring ein. Dort hebelten sie in der Zeit zwischen 12 und 15.30 Uhr eine Terrassentür auf. Weiter gelangten sie durch die Wohnung in den Hausflur und öffneten dort gewaltsam eine weitere Wohnungstür. Die Kriminellen entfernten sich mit Schmuck und Bargeld über den Gartenbereich.

An der Weitmarer Straße, im gleichnamigen Stadtteil drangen noch unbekannte Täter in ein Mehrfamilienhaus ein. Sie entfernten sich zwischen 15 und 19 Uhr in unbekannte Richtung. Die Angaben zur Beute stehen noch aus.

Das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 13) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-4135 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

Ort
Veröffentlicht
20. Januar 2016, 10:30
Autor