Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Bochum / Unter Drogeneinfluss mit geklautem Motorroller gestürzt

(ots) - Am 21. Mai (Freitag), um 23.57 Uhr, ist ein

Motorrollerfahrer (24) samt Sozius (19) auf dem Bochumer Westring

unterwegs - in Richtung Südring. Als der Wattenscheider in Höhe der

Alleestraße einen Streifenwagen entdeckt, wendet er und fährt

entgegen der vorgegebenen Fahrtrichtung nun in Richtung Nordring

weiter. Warum? Der Roller ist gestohlen! Der 24-Jährige beachtet die

Anhaltezeichen der Polizeibeamten nicht und will flüchten. Doch weit

kommt er nicht. Im Kreuzungsbereich Nordring/Dorstener Straße fährt

der Motorrollerfahrer über die Mittelinsel, streift dabei eine

Laterne und stürzt mit seinem Begleiter, ein Bochumer, zu Boden. Der

Roller rutscht anschließend gegen ein vor der dortigen Ampel

stehendes Auto. Die beiden jungen Männer flüchten nun zu Fuß weiter,

können aber von den Polizeibeamten sowie zwei couragierten Passanten

gestellt werden. Der polizeibekannte 24-Jährige, der sich leichte

Abschürfungen an den Kniegelenken zugezogen hat, räumt bei seiner

Vernehmung ein, vor der nächtlichen Fahrt Drogen konsumiert zu haben.

Bei der ambulanten Untersuchung des 19-Jährigen wird im Krankenhaus

eine Handgelenkverletzung festgestellt. Den entwendeten Motorroller

stellen die Polizeibeamten sicher. Den Sachschaden an den beiden

Fahrzeugen schätzen sie auf ca. 2.000 Euro. Die polizeilichen

Ermittlungen dauern an.

Ort
Veröffentlicht
22. Mai 2010, 09:51
Autor
Rautenberg Media Redaktion